Frage von MrsKatie, 172

Künstliches Aussehen = Gesellschaftsopfer?

Hallo ihr lieben,

ich war schon immer eine kleine Barbie, habe mich früh geschminkt, früh für Klamotten interessiert und fande es schon immer toll künstlich auszusehen.

Hellblondes Haar, ein schön dünner Körper und trotzdem große Brüste und einen guten Po. Lange, rote Fingernägel, stark, aber schön geschminkt und immer sexy/gern freizügig angezogen und meistens High Heels.

Ich finde, dass ich toll aussehe. Finde mich so wie ich bin hübsch.
Also nicht falsch verstehen, ich finde mich auch ohne das alles hübsch. Habe aber Spaß an Make-Up und sexy Kleidung und mit dem ganzen Zeug finde ich mich einfach noch schöner!

Mir ist es völlig egal was andere davon halten. Ich bekomme zwar Komplimente, aber auch abwertende Kommentare. Die meisten Männer finden aufgetakelte/künstliche/dünne Frauen wie mich hässlich und abstoßend.

Aber ich finde mich so prima und bin glücklich! Deshalb würde ich mich nie für jemanden verändern.

Dennoch höre ich oft, dass ich mit meinem Aussehen ein Opfer der Gesellschaft sei und mich nicht traue natürlich zu sein. Weil ich mich wohl hinter meinem Make-Up und den High Heels verstecke. Aber wie schon gesagt, ich finde mich auch ohne alles sehr hübsch!

Das halte ich für absoluten Schwachsinn. In meiner Umgebung sind ausschließlich ungeschminkte/dezent geschminkte Frauen in Sneakers, Jeans und Pulli.

Ich mache doch einfach nur das, was mich glücklicher macht?
Wenn Beleidigungen kommen sage ich nur noch, dass ich mein Ding mache und es gut finde und die Person ihr Ding machen soll, fertig.

Wie schon gesagt: Ich würde mich nie für jemanden ändern!
Dennoch interessiert mich, was ihr davon haltet, als Außenstehende Personen?

Ist man automatisch ein Opfer der Gesellschaft weil man künstliches Aussehen liebt und sehr auf die Barbie-Optik steht?

LG

Antwort
von SarahTee, 94

Hallo,

nein, ist man nicht. So denke ich zu mindestens. Das man sich ohne Schminke,... auch hübsch findet, ist kein Grund darauf zu verzichten (nicht falsch verstehen!) Wenn man das mag, dann kann man Schminke auch so her nehmen. Ich fühle mich so auch hübsch und trotzdem schminke ich mich, weil ich die Abwechslung einfach liebe. Es macht mir Spaß die Möglichkeiten zu nutzen. Jeder findet etwas anderes schön. So wie die einen den Strand schöner finden, mögen die anderen die Berge lieber und trotzdem mögen sie ihre Heimat auch. Man kann doch verschiedenen Dinge mögen und sich in zwei vollkommend unterschiedlichen Aussehen toll fühlen. Bleib so wie du bist. Ich finde es toll, dass du dazu stehst und dabei bleibst. Du liebst es und es macht dich glücklich. Und das ist das einzig Wichtige.

LG SarahTee

Antwort
von muschmuschiii, 69

Überhaupt nicht!

Du hast dich ja im Vollbesitz deiner geistigen Kräfte (hoffentlich) für den Plasticlook entschieden und ziehst das auch durch, ohne dich beirren zu lassen. Unter "Opfer" verstehe ich, dass man sich so verhält, wie die Gesellschaft es erwartet  ..... obwohl man sich lieber ganz anders geben würde. Das ist bei dir ja überhaupt nicht der Fall.

Mir persönlich gefällt dieser Look absolut nicht: ist mir zu künstlich, aufgebrezelt, billig und nach Aufmerksamkeit schreiend. Aber wenn du dich so wohlfühlst und mit den negativen Reaktionen umgehen kannst: dann zieh es durch ...... !

Kommentar von MrsKatie ,

Danke für deinen Beitrag.

Ich erwarte ja auch nicht, dass mich jeder anhimmelt.
Mir ist durchaus klar, dass viele Leute das nicht hübsch finden.
Aber solange man niemandem weh tut und alle glücklich sind kann man doch friedlich sein Leben leben.

Wäre ja auch irgendwo doof wenn alle gleich aussehen würden. :D

Antwort
von macblondi, 56

Ich sehe das auch wie du, ich mag es wenn Frauen sehr auf sich achten und "künstlich" aussehen. Bin selber sehr schlank, langes blondes Haar, stark geschminkt etc. finde einfach zu grosse Brüste nicht schön, aber das ist Geschmacksache, denn meisten Männer gefällt es sicher (also das mit den Brüsten). Ich denke das etwa 95% der Menschen natürlich sind, somit hebst du dich von den anderen ab. Das führt dann dazu das geredet, kritisiert und auch beneidet wird. Bleib wie du bist, solange du von innen real bist, ist es egal ob du von aussen "künstlich" bist. :)

Antwort
von Hazelnut119, 58

Ich finde schon diese Bezeichnung "Opfer der Gesellschaft" typisch für die heutige Zeit ....ich denke das es in der heutigen Zeit immer mehr Menschen gibt die sich natürlich geben wollen  und gesund leben.... und vegan....und alle wollen ein "vorbild" sein....doch eigentlich rennen sie damit nur einem anderen Trend hinterher und sind doch selbst "Opfer der Gesellschaft" ....wirklich vorbildlich wäre doch nur sich selbst im spiegel an zu sehen und nur das zu tun was er möchte und nicht das was die anderen auch alle tun...alsoooo wenn du so rum laufen willst dann tu das...manchmal steckt auch bei einigen Mädels ein bisschen neid dahinter und bei einigen Jungs ein bisschen begehren... weil sie denken das sie bei dir eh nicht landen können ....;) 

Antwort
von saraubx, 29

Hallo,

 nein, ich finde nicht, dass man sich damit zu einem Opfer der Gesellschaft macht. Ich meine jeder kann doch das machen, was ihm Spaß macht. Manche betreiben gerne sportliche Aktivitäten, manche interessieren sich für z.B. Biologie und manche mögen es halt sich zu schminken etc. Daran ist nichts verwerfliches wie ich finde. Und vor allem die Tatsache, dass du dich auch ohne die Schminke und den ganzen Rest wohlfühlst, unterstreicht nochmal, dass du dich nicht hinter den ganzen Sachen "versteckst". Dir macht es einfach Spaß und das ist völlig okay! LG : )

Antwort
von Mollychen1302, 60

Hallo ,

Ich bersöhnlich hasse schminke mag es aber bei den meisten ich finde mich ohne make up schöner du musst selber wissen wie du dich wohl fühlst leider kann ich es dir nicht genau antworten weil ich nicht weiß wie du aussiehst jeder versteht z.b. under sexy Kleidung was anderes! 

Antwort
von aidamaus2, 17

Lass dich bloß nicht anmachen . Meine Freundin , sie kommt aus Marrakesch, ist auch immer sehr stark geschminkt, da sie dunkle Haare hat, schminkt sie sich gerne orientalisch, wenn wir draußen sind, bekommt sie auch abwertende Kommentare, z.b. sie sieht aus wie ein Tuschkasten auf 2 Beinen. Aber das stört uns kein bißchen.

Antwort
von MimiBro84, 56

Eine "Barbie"-Optik mit viel Tusche im Gesicht und extrem blonden Haaren, ... ach, ich nenne es einfach aufgetakelt sein, kann natürlich auch eine echte Maske darstellen, die dich irgendwie verstecken soll.

Solange du dir sicher bist, dass das nicht der Fall ist, du ohne Make-Up genau so selbstbewusst bist, wie mit und damit wirklich nur deine Individualität zum Ausdruck bringst:

Viel Spaß und lass dir nichts erzählen. Es ist dein Leben und das führst du so, wie du es willst und nicht wie die andern es gerne hätten.


Antwort
von Berlin56, 56

Schönheit liegt im Auge des Betrachters. So wie du schreibst scheinst du eher Opfer deiner Einbildung zu sein. 

Kommentar von MrsKatie ,

Weil ich mich nicht verstecke, zu mir stehe und mich selbst gut finde?

Sorry, aber das sollte ausnahmslos jeder tun! Wer sich selbst nicht leiden kann und/oder hässlich findet hat da wohl eher ein Problem.

Antwort
von guywithbigdick, 47

Nein nur wenn du es genau nicht machst weil du dann eines wãrst.....:-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community