Kündigungsschutzklage hilfe?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

das solltest du und deine kollegen ganz in den vordergrund stellen. lasst euch auch am besten von der gewerkschaft unterstützen und versuche, die lokale presse oder vllt. sogar einen tv-sender mit einzuschalten.

maßnahmen eines arbeitgebers, um einen betriebsrat zu verhindern, sind sogar als straftat zu bewerten. eure chancen stehen sehr gut. weder hat dieser chef aus der gattung "gutsherr des 18. jahrhundert" chancen, eine kündigung aus persönlichen (besonders strenge vorgaben), aus verhaltensbdeingten (abmahnung/en erforderlich) noch aus betrieblichen gründen (glaubhafte und plausible begründung) eine kündigung durchzudrücken.

zwar wird das klima in zukunft nicht gerade angenehm sein/werden, aber nur wenn man sich wehrt, standhaft bleibt und so einen prozess durchzieht, kann man solchen leuten das handwerk legen, bzw. durch einen betriebsrat dafür sorgen, dass arbeitnehmerrechte nicht nur auf dem papier stehen.

http://arbeitsunrecht.de/von-wegen-betriebsratsfreiheit-aetzende-methoden/


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Minuen07
04.03.2016, 16:52

Danke für die Antwort!

Die Gewerkschaft unterstützt uns da auch mit allen Mitteln da wir auch durch ihren Rechtsschutz die Klage durchsetzen können.

Wichtig ist natürlich auch wie lange so ein Eilverfahren dauert :s

0