Frage von xXErdbeereXx,

Kündigungsschreiben für eine Berufsvorbereitungsmaßnahme ?

Hallo ! Also ich habe heute meine Berufsvorbereitende Maßnahme abgebrochen !

Und ich soll jetzt eine Kündigung schreiben !

Meine Frage jetzt ist , ob es so richtig anhört wie ich es geschrieben habe :

("Hiermit kündige und bestädige ich das Verlassen der Maßnahme zum heutigen Datum" )

?!?!?!

Also mir wurde gesagt das es kurz und knapp sein soll und ich nciht viel erklären brauch !!

mhh

Bitte um Antwort ! Danke

Antwort von Django80,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

das ist allerdings sehr kurz und sehr knapp jetzt noch die rechtschreibfehler raus und gut isses

Antwort von dantes,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Reicht. Aber der Konsequenz bist du dir bewusst?

Kommentar von xXErdbeereXx,

Ja bin ich !!

Hab meine Gründe !

Kommentar von dantes,

Na dann viel Spaß in deinem weiteren Leben. Vielleicht wirst du schon bald in den nächsten Jahre diese Gründe verteufeln.

Antwort von n1979b,

Sehr kurz und knapp. Wie wäre es mit:

Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren,

auf persönlichen Wunsch kündige ich meine Teilnahme an der berufsvorbereiten Maßnahme XY zum heutigen Datum.

Ich wünsche den weiteren Teilnehmern viel Erfolg!

Mit freundlichem Gruß

Antwort von pezzi,

bestätigen musst du das nicht. Hiermit kündige ich die Teilnahme am Kurs XY zum (Datum). Anrede und Gruss sollten auch sein. Warum hast du aufgehört?

Kommentar von xXErdbeereXx,

Persönliche Gründe und ich hab was Anderes Besseres vor!

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community