Frage von krmarina, 13

Kündigungsfristen bei Unitymedia und Stadtwerken?

Hallo ihr lieben, Am Wochenenende habe ich erfahren, dass ich noch diese Woche meine derzeitige Wohnung verlassen muss und vorerst wieder zu meinen Eltern ziehen muss. Da ich privat ohne Mietvertrag wohne, kann ich mich auch nicht dagegen wehren, will ich auch nicht.

Jetzt meine Frage: Meine bestehenden Verträge fürs Internet und die Stadtwerke konnte ich nicht fristgemäß Kündigen. Werde ich die nächsten Monate dann weiter zahlen müssen? Gibt es da Ausnahmereglungen? Wobei es bei den Stadtwerken nicht so tragisch wäre, weil es im Januar so oder so eine Rückzahlung gibt.

Danke schonmal im Vorraus!

Antwort
von asdundab, 4

Den Unitymedia Vertrag kannst du nur dann außerordentlich kündigen, wenn Unitymedia am neuem Wohnort kein Internet anbieten kann.
Wenn dir ein solches außerordentliches Kündigubgsrecht zusteht, hast du eine Kündigubgsfrist von 3 Monaten.
Wenn Unitymedia auch am neuem Wohnort liefern kann, dann kannst du den Vertrag nur mit umziehen, oder zum Ende der Laufzeit kündigen und bis dahin für nichts bezahlen.
Wenn deine Eltern bereits einen Unitymedia Anschluss innehaben, dann kann es sein, dass dich Unitymedia unter Umständen aus Kulanz aus deinem Vertrag entlässt.

Antwort
von Dave0000, 10

Sowohl bei den Energieversorgern wie auch bei Unitymedia zB gibt es sonderkündigungsrechte
Wenn du zB nicht beliefert werden kannst weil es technisch nicht möglich ist nach Umzug (Unity)
Oder bereits ein Versorger vorhanden ist (Strom) dann lässt sich das normalerweise schnell mit einem schreiben lösen

Kommentar von krmarina ,

Danke sehr :) 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten