Frage von Italy03, 47

Kündigungsfrist überspringen?

Hallo Community,
Ich bin 13 Jahre alt und teile jeden Freitag Abend und Samstag morgen Zeitung aus. Ich habe Asthma aber durch Abhandlung habe ich bis jetzt eigentlich nichts mehr davon gemerkt. Aber seitdem ich Zeitung austrage und soviel Strecke mit diesem 50k wagen hinlege krieg ich immer wieder das Gefühl das ich kurz vorm Anfall stehe und einfach ersticke (etwas übertrieben). Nun wollte ich zu meinem wohl kündigen und wo anders arbeiten gehen wo ich nicht so viel laufen muss, zum Beispiel in einer Pizzeria, Baby Sitten etc.. Aber wenn ich kündige muss ich ja noch 4 Wochen weitermachen oder? Und die schaff ich auf gar keinen Fall. Soll ich dann vor der Kündigung zum Arzt gehen und mir das bescheinigen lassen das ich die Kündigungsfrist sozusagen überspringe?

Bitte nur gescheite Antworten.
Ich beantworte fragen.

Gruß D.

Antwort
von BarbaraAndree, 22


Bei Personen unter 18 Jahren, deren Geschäftsfähigkeit eingeschränkt ist (§ 106 ff. BGB) ist, müssen generell die Eltern einem Minijob zustimmen. Haben die Eltern nicht schriftlich zugestimmt, dann ist der Vertrag ungültig.

Wenn du fristlos kündigen willst, gelten die Kündigungsfristen nicht. Du kannst gesundheitliche Gründe anführen und eine Bescheinigung des Arztes anfügen, ohne auf deine Erkrankung weiter einzugehen.

Wichtig: Unter das Kündigungsschreiben von dir gehören auch die Unterschriften deiner Eltern.

Kommentar von Italy03 ,

Danke.

Sehr informativ

Antwort
von Lumpazi77, 16

Gehe zum Arzt und lasse Dir eine Bescheinigung ausstellen, dass Du die Tätigkeit aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr ausüben darfst.

Mit dieser Bescheinigung kannst Du dann fristlos kündigen !

Kommentar von Italy03 ,

Hat mir sehr weitergeholfen.

Vielen Dank

Kommentar von Lumpazi77 ,

Gerne

Antwort
von Yazargan, 13

Hallo, geh am besten zum Lungenarzt (Pneumologe) oder Hausarzt und lass es dir bescheinigen dass du an Asthma leidest. Dann schickst du das zusammen mit deine Kündigungsschreiben per Einschreiben (wichtig) zu dein Arbeitgeber. Nimm am besten auch deine Urlaubstage mit . Viel Erfolg.

Antwort
von rafaelmitoma, 19

sprich mit der Firma. vielleicht hast du ja eine Freundin, die für dich einspringen kann

Kommentar von Italy03 ,

Ne hab ich leider nicht :/

Kommentar von rafaelmitoma ,

dann sprich mit der Firma, daß du es aus gesundheitsgründen nicht mehr machen kannst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community