Frage von Annika06, 44

Kündigungsfrist ordentliche Kündigung?

Hallo Zusammen, Ich wurde direkt nach meiner Ausbildung, die 2 einhalb Jahre ging, übernommen. Nun bin ich seit 1 einhalb Jahren in einem befristeten Arbeitsverhältnis.

In meinem Vertrag steht es gilt die gesetzliche Kündigungsfrist. Gesetzliche Verlängerungen der Kündigungsfrist hat auch der Arbeitnehmer einzuhalten.

Nun würde ich jedoch zum 15ten kündigen wollen, ist dies möglich ?

Lg

Antwort
von Maximilian112, 22

Du kannst bei Deiner Zugehörigkeit von etwa 4 Jahren nur zum Monatsende kündigen. So habt ihr es vereinbart. Die Lehrzeit gehört dazu.

Wenn der AG eine Kündigung zum 15. annimmt würde es gehen, also wie schon geraten ev Aufhebungsvertrag.

Antwort
von DarthMario72, 21

Du hast dann eine Frist von vier Wochen zum 15. oder zum Monatsende.

In meinem Vertrag steht es gilt die gesetzliche Kündigungsfrist. 

Ohne diesen Zusatz hättest du den Vertrag gar nicht vorzeitig ordentlich kündigen dürfen.

Kommentar von Maximilian112 ,

Sie ist 4 Jahre im Betrieb. Zum 15. geht nicht mehr.

Kommentar von Familiengerd ,

Du hast dann eine Frist von vier Wochen zum 15. oder zum Monatsende.

Bist Du Dir da sicher?

Einmal abgesehen davon, dass "Gesetzliche Verlängerungen der Kündigungsfrist hat auch der Arbeitnehmer einzuhalten." das als Zitat ziemlich "unklar" ist:

Anscheinend ist gemeint, dass der Arbeitnehmer auch die für den Arbeitgeber geltenden längeren Kündigungsfristen je nach Beschäftigungsdauer einzuhalten hat - bei ca. 4 Jahren also 1 Monat zum Monatsende.

Kommentar von DarthMario72 ,

Ihr habt recht, das hatte ich nicht bedacht.

Kommentar von Familiengerd ,

Ts, ts, ts ... Wer hätte hätte das für möglich gehalten? Wie konnte das nur passieren?!?!  ;-)  ;-)

Kommentar von DarthMario72 ,

Hm, evtl. mal was zu fix gelesen... ;-)

Kommentar von Familiengerd ,

Oder Eitelkeit?? ;-)

Vielleicht brauchst Du ja eine Brille - da muss man sich dann halt überwinden (wenn Du nicht schon eine hast).

Bei mir ist es längst so weit ...

Antwort
von Liesche, 31

Heute ist der 6., also zum 15. kannst Du nicht mehr kündigen! Kannst Du Dich mit Deinem Arbeitgeber nicht über einen Aufhebungsvertrag einigen?

Kommentar von Annika06 ,

Sorry da habe ich mich falsch ausgedrückt. Ich meine zum 15ten kündigen sodass ich am 16ten nächsten Monats anfangen könnte. 

Ich denke jedoch das bei mir die verlängerten Kündigungsfristen zählen daher meine Frage 

Kommentar von Familiengerd ,

Einmal abgesehen davon, dass "Gesetzliche Verlängerungen der Kündigungsfrist hat auch der Arbeitnehmer einzuhalten." das als Zitat ziemlich "unklar" ist:

Anscheinend ist gemeint, dass der Arbeitnehmer auch die für den
Arbeitgeber geltenden längeren Kündigungsfristen je nach
Beschäftigungsdauer einzuhalten hat - bei ca. 4 Jahren also 1 Monat zum Monatsende.

Wenn dem so ist, kannst Du also frühestens zum 31.08. kündigen.

Die Alternative ist ein Aufhebungsvertrag zu einem beliebigen Datum - wenn der Arbeitgeber einverstanden ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten