Kündigungsfrist nach 8 1/2 Jahren?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn im Arbeitsvertrag nur steht dass die gesetzlichen Kündigungsfristen gelten, hast Du eine Kündigungsfrist nach § 622 Abs. 1 BGB und das sind vier Wochen zum 15. oder Ende eines Monats.

Was Du mit den längeren Kündigungsfristen gelesen hast bezieht sich entweder auf einen geltenden Tarifvertrag oder einzelvertragliche Regelungen im Arbeitsvertrag.

Manche AG schreiben z.B. in den Arbeitsvertrag dass sich die Kündigungsfrist des AN in gleichem Maße verlängert (verändert), wie die des AG. Da kämen die Fristen des § 622 Abs. 2 BGB zur Anwendung. In Deinem Fall wäre das eine Frist von drei Monaten zum Ende eines Monats.

Ohne eine entsprechende Vereinbarung, wie gesagt, gilt für Dich § 622 Abs. 1 BGB.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?