Frage von kanedev, 36

Kündigungsfrist in der Probezeit 1 Monat?

Hallo,

ich bin zurzeit in einem befristeten Arbeitsvertrag, der 8 Monate geht von dem 6 Monate Probezeit sind. Ich habe nun eine andere Stelle gefunden und diese würden mich gerne am 01.12 einstellen. In de Vertrag ist eine Kündigungsfrist von einem Monat während der Probezeit festgelegt. Ich befinde mich noch in der Probezeit. Wenn ich nächste Woche kündige kann ich dann am 01.12 in dem anderen Betrieb anfangen?

Danke!

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Expertenantwort
von Hexle2, Community-Experte für Arbeit, Arbeitsrecht, Kündigung, 15

Dein AG muss die Kündigung spätestens am 31. Oktober erhalten. Dann ist am 30. November der letzte Arbeitstag.

Gib die schriftliche Kündigung nächste Woche ab und lass Dir den Erhalt auf einer Kopie der Kündigung bestätigen. Wenn Du noch Urlaubsanspruch und/oder Überstunden hast, kannst Du im Schreiben auch gleich den Freizeitausgleich beantragen. 

Falls Du schon einige Zeit dort arbeitest, bitte auch um ein qualifiziertes Zeugnis.

Antwort
von wilees, 17

Die Kündigung muß dem Arbeitgeber dann bis zum Monatende - sprich 31. Oktober - schriftlich vorliegen.

Antwort
von Lumpazi77, 17

Ja kannst Du, wenn die Kündigung noch im Oktober nachweislich dem Betrieb zugeht !

Antwort
von Startrails, 21

Hallo,

in der Probezeit kannst du jederzeit fristlos und ohne Angabe von Gründen kündigen.

Kommentar von wilees ,

Auch in der Probezeit sind die vertraglich vereinbarten Kündigungsfristen bzw. gesetzlichen Fristen ( § 622 BGB ) einzuhalten

Kommentar von Familiengerd ,

jederzeit fristlos

Das gilt nur in der Probezeit eines Ausbildungsverhältnisses!

Antwort
von Spediteur1953, 1

Ja das geht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community