Frage von frax18, 1.555

Kündigungsfrist bei Parship verpasst... ich bin ruiniert. Wehren?

Hiho, ich habe ein dickes Problem... Ich habe letztes Jahr durch einen akzeptables Angebot von Parship einen Vertrag für ~120 Euro ein ganzes Jahr aufschwatzen lassen - Nach einigen Preisreduktionen von Parship schließlich in Gänze preiswerter war als die kürzeren Laufzeiten. Ich war schon länger neugierig den Service mal auszuprobieren. Diesen Monat habe schriftlich gekündigt, wobei mir höflichst mitgeteilt wurde, dass meine Kündigung nicht fristgerecht war und erst zum nächsten Jahr in Kraft tritt. Sprich, ich bin mit meiner Kündigung 1,5 Monate zu spät, sodass ich ab Juli eine Extra-Runde drehen muss...

Ich kann mir vorstellen, dass eine Vertragsverlängerung nun nochmal richtig teuer wird... ich rechne mit ~500 Euro. Da ich aktuell mein Studium hinter mir habe, arbeitssuchend und sehr knapp bei Kasse bin, ist es das denkbar ungünstige Timing. Habe ich noch eine Chance mich dagegen zu wehren? Ich finde es regelrecht mies, dass Parship auf die Vergesslichkeit seiner Kunden setzt und dann gleich ein weiteres Jahr mit dem vierfachen Preis draufhaut. Wenigstens eine Warnung über eine bevorstehende Verlängerung in meinem E-Mail-Postfach hätten sie mir doch schicken können, aber da war nichts... :( Parship hat mich am Wickel und ich stehe in der Kreide. Kann ich noch irgendwas tun oder hat mich der Teufel nun in der Hand?

Antwort
von Nitra2014, 1.391

Sowas Ähnliches ist mir auch mal passiert. Du kommst aus dem Vertrag raus, in dem du dich an den Konsumentenschutz wendest, zu Sozialarbeitern und zum Ombudsmann gehst. Sie hätten dir schreiben müssen, dass die Kündigungsfrist abläuft. Darauf kannst du pochen.

Kommentar von grubenschmalz ,

Quatsch.

Kommentar von Nitra2014 ,

Doch, ich hab das erlebt und ich hab nichts gezahlt. Das reicht für mich. Ob du es für Quatsch hältst, muss mich nicht interessieren. Ist dein gutes Recht zu glauben was du willst.

Kommentar von frax18 ,

Danke, Nitra. Ich werde dieses Thema mal bei der Verbraucherzentrale ansprechen. Ansonsten sehe ich nur die Hoffnung, dass sich Parship bei der ungewollten Verlängerung ein wenig kullant zeigt... aber ich habe da kein gutes Gefühl. So ein Vertragsmodell baut ja letzten Endes auf die Nachlässigkeit der Kunden auf...

Kommentar von Nitra2014 ,

Gerne. Ich wünsch dir viel Glück. Auf Kulanz kannst du wahrscheinlich eher nicht hoffen, damit kommen sie dir erst wenn du erfolgreich gekämpft hast und sie dir aus rechtlichen Gründen das Geld erlassen müssen, dann reden sie sich mit der Kulanz raus. :)

Kommentar von coyotede ,

Hat's nun eigentlich geklappt? Bist du irgendwie aus dem Vertrag noch ausgekommen?

Früher hatten die wohl 7 Tage Kündigungsfrist... die Preise sowie die 3 Monate Kündigungsfrist halte ich für extrem teuer.

Was ich mal gehört habe ist, dass es wohl teilweise möglich war eine Premiummitgliedschaft zu 'verkaufen', d.h. diese auf einen anderen Benutzer übertragen zu lassen.

Grundsätzlich empfehle ich jedem der sich bei Parship oder einer andern Partnerbörse mit solchen Laufzeiten meldet, SOFORT nach der Anmeldung zu kündigen.

Antwort
von Roquetas, 1.274

Ich finde es regelrecht mies, dass Parship auf die Vergesslichkeit seiner Kunden setzt und dann gleich ein weiteres Jahr mit dem vierfachen Preis draufhaut. 

Das macht nicht nur Paarship, sondern das ist bei vielen Verträgen so. Nach Ablauf der Angebotszeit werden die Preise erhöht. Siehe Handyverträge, Sky usw.

Du bist für Dich selbst verantwortlich und musst schon auf Laufzeiten achten. Den Vertrag hast Du nun an der Backe.

Kleiner Tipp: Demnächst sofort nach Vertragsabschulss und Beendigung der Widerrufszeit zum nächstmöglichen Termin kündigen. Dann passiert so etwas nicht mehr.

Kommentar von frax18 ,

Danke. Ich werde solche Verträge generell in Zukunft meiden... Die eigentliche Bedeutung des Vertrags wird heute gerne verkannt.

Kommentar von Roquetas ,

Meiden, oder sich schon im Vorfeld informieren. Lies mal:

https://www.aboalarm.de/blog/online-dating/partnerboerse-kuendigen/

Antwort
von Ahmetdercooleah, 1.144

Ich glaube wenn sie alles in einer Frist haben dann tut es mir leid

Antwort
von grubenschmalz, 1.052

Die Kündigungsfrist wurde dir bereits bei Vertragsabschluss mitgeteilt! Dann darf man sowas halt nicht vergessen. Du bist schuld, nicht Parship.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community