Frage von karlchen1218, 28

Kündigungsfrist bei Feiertagen und Überstundenanordnung nach Kündigung?

Hallo, ich habe es geschafft und unterschreibe nächste Woche meinen neuen Arbeitsvertrag. Meine Frage: Bei einer Kündigungsfrist von 4 Wochen zum Monatsende dauert die Kündigungsfrist auch bei Feiertagen genau 28 Tage oder muss hier noch etwas berücksichtigt werden? Nach meiner Rechnung wäre der 03. März mein letzter Kündigungstermin, wenn ich zum 31.03. kündige. Richtig? Ich habe so viel Urlaub und Überstunden, dass ich mit Tag der Kündigung zu Hause bleiben kann. Darf mir mein jetziger AG dennoch weiterhin Überstunden bzw. Mehrarbeit aufbrummen, weil die Kollegin in Urlaub geht?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Allexandra0809, 21

Dein Arbeitgeber muss Dir keinen Urlaub geben, da dieser nicht vorher abgesprochen war. Er kann ihn auch auszahlen, wenn Du im Betrieb benötigt wirst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten