Frage von Shilumbu,

Kündigungsfrist Barmer GEK

Hallo,

ich bin bei der Barmer GEK versichert. Da diese aber nicht für Reiseschutzimpfungen zahlt, würde ich gerne die Kasse wechseln. Weis jemand wie lange die Kündigungsfrist ist und kann mir jemand allgemein das Prozedere im Zuge eines Krankenkassenwechsels erklären (Erst neue Kasse suchen oder warten bis zur Kündigung? Welche Kasse ist empfehlenswert, kein Zusatzbeitrag usw.) ? Danke.

Hilfreichste Antwort von Kunterbunt23,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
  • schriftliche Kündigung bei bisheriger Kasse einreichen.(Kündigungsfrist: 2 Monate)- Du musst aber bereits mindestens 18 Monate (=Bindungsfrist) bei der bisherigen Kasse gewesen sein. Du erhältst dann von dort eine Kündigungsbestätigung.

  • neue Kasse suchen, dort Aufnahme beantragen und Kündigungsbestätigung der Vorkasse vorlegen. Du erhältst von dort eine Mitgliedsbescheinigung.

  • Mitgliedsbescheinigung der neuen Kasse (in Kopie) bei der bisherigen Kasse vorlegen und auch Deinem Arbeitgeber, sofern vorhanden.

  • Du bist jetzt für wieder mindestens 18 Monate an die neu gewählte Kasse gebunden, ehe Du erneut kündigen könntest.

Kommentar von Shilumbu,

Hallo! Danke erstmal! Ich bin im Juli 2011 zur Barmer GEK gewechselt, weil meine damalige Krankenksse, die CITY BKK, insolvent gegangen ist. Zählt diese 18-Monate-Frist dann auch? Ich möchte in erster Linie die Kasse wechseln, weil die Barmer GEK keine Reiseimpfungen zahlt, ich aber welche benötige. Macht es Sinn, die Barmer GEK anzuschreiben, und mitzuteilen, dass ich baldmöglichst kündigen werde sofern sie die Kosten für die Reiseimpfungen nicht übernimmt? Dann lassen die eventuell mit sich reden, dachte ich. Speziell benötige ich Hepatitis A +B-Impfungen. Ich denke aber nicht, dass man diese als Schutzimpfungen (welche abgedeckt wären) deklarieren kann. Das gilt nur für Kinder, oder?

Kommentar von Kunterbunt23,

Du kannst zwar jetzt schon kündigen, aber wenn Du erst zum 01.07.11 zur Barmer GEK gegangen bist, endet die Bindungswirkung erst nach 18 Monaten zum 31.12.12. Da gibt es auch keinen Weg dran vorbei, ist gesetzliche Vorgabe. Die Krankenkassen werden auch bezüglich Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben geprüft.

Ich glaube nicht, dass aufgrund einer Kündigung eine Leistungszusage kommt. Aber die Barmer GEK hat einige andere Dinge, die bezahlt werden, die andere Kassen nicht zahlen. Jede Kasse hat eben ein anderes Lock- bzw Halteangebot.

Antwort von DerHans,

Erstmalig kannst du die gesetzliche Krankenversicherung nach 18 Monaten kündigen. Mit einerFrist von 3 Monaten Im eigenen Interesse solltest du vorher abklären, dass du nahtlos in eine andere Versicherung wechseln kannst..

Kommentar von Kunterbunt23,

Kündigungsfrist sind 2 Monate, nicht 3.

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community