Frage von Saluna95, 34

Kündigungsfrist- hatderVermieterRecht?

Hallo, wir haben am 3. Werktag dieses Monats die Kündigung mit 05.10.2016 als Datum bei unserem Vermieter in den Briefkasten gesteckt, mein Mann habe ich als Zeugen dabei gehabt. Nun sagt aber unser Vermieter, da er die Kündigung erst am 06.10. gesehen hat, dass die Kündigung erst zum 01.02.2017 anstatt zum 01.01.2017 in Kraft tritt.

Ist das wirklich richtig?

Wir haben nämlich schon einen neuen Mietvertrag zum 01.01.2017 und Kosten für 2 Wohnungen zu übernehmen ist uns NICHT möglich.

Mit freundlichen Grüßen

Antwort
von anitari, 15

Da Dein Mann auch Mieter ist, sorry, taugt er als Zeuge nicht.

Um welche Uhrzeit habt Ihr denn das Kündigungsschreiben eingeworfen?

War das nach der postüblichen Zustellzeit wäre der Vermieter leider im Recht.

Kommentar von Saluna95 ,

Sind Sie sich da wirklich sicher? Denn sollte das vor Gericht gehen, zählt die ehrliche Meinung und die käme dann von meinem Mann.. man kann doch dann schlecht sagen, Sie wohnen dort auch, also zählen wir Ihre Antwort nicht.

Außerdem was wäre wenn der Vermieter im Krankenhaus gelegen hätte, das ist doch nicht unsere Schuld, also muss er die Kündigung doch auch akzeptieren.. 

Ich glaube eine Stunde ca. zwei nach der Zustellung.

Kommentar von anitari ,

man kann doch dann schlecht sagen, Sie wohnen dort auch, also zählen wir Ihre Antwort nicht.

Kann man.

Ich glaube eine Stunde ca. zwei nach der Zustellung.

Dann kann es, tut mir Leid, wirklich sein das die Kündigung erst als am 6.10. zugestellt gilt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten