Frage von Theresa35, 30

Kündigunggründe?

Wie in der vorherigen Frage schon erwähnt, habe ich eine Mieterin, die mich seit 9 Jahren schikaniert und nur Unfrieden stiftet. Auch Kündigungen meinerseits ohne RA werden von ihr ignoriert. Ein unertraglicher Zustand für mich, da ich leider mit ihr unter einem Dach wohne. Wer weiß Rat ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von berlina76, 18

Du bist der Vermieter? Dann hast du schlechte Karten, solange die Mieterin ihre Miete pünktlich zahlt 

Denn du mußt den Unfrieden beweisen lass dich von einem Anwalt beraten. 

Antwort
von TreudoofeTomate, 13

Wenn du ihr gekündigt hast und sie zieht nicht aus, ist die logische Konsequenz eine Räumungsklage. Dass der Ärger ganze 9 Jahre angedauert hast, hast du also ganz allein zu vertreten. Du hättest schon längst etwas unternehmen können.

Kommentar von berlina76 ,

Das Problem ist, das ein Vermieter nur wenige Handhabe hat eine vermietete Wohnung zu kündigen, ausser ausbleibende Mietzahlung und Eigenbedarf.

Der hier vorliegende Fall von Unfriede muß sie erstmal beweisen. Ansonsten ist die Kündigung seitens des Vermieters ungültig und damit auch eine Räumungsklage nicht möglich. Deswegen auf jeden Fall alles über einen Anwalt laufen lassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community