Kündigung zum 31.07?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das Bundesurlaubsgesetz sagt dass ein AN der in der zweiten Jahreshälfte kündigt un schon länger als sechs Monate im Betrieb ist, Anspruch auf mindestens den kompletten gesetzlich vorgeschriebenen Mindesturlaub von vier Wochen hat.

Wenn es im Arbeitsvertrag oder anwendbaren Tarifvertrag keine "Zwölftelregelung" des Urlaubs gibt, erhält der AN auch den evtl. zusätzlich gewährten Urlaub.

Aber auch mit einer Zwölftelregelung in Arbeits- oder Tarifvertrag hast Du Anspruch auf die vier Wochen Mindesturlaub, da arbeits- oder tarifvertraglich die gesetzlichen Vorgaben nicht unterschritten werden dürfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt auf die tarifliche Reglung an. Wird im Arbeitsvertrag / Tarifvertrag ein monatliche Urlaubsreglung festgelegt, bekommst du nur anteiligen Urlaub, also effektiv 18 Tage (ab 0,5 wir aufgerundet). Manchmal wird noch der Urlaubsanspruch bei Kündigung nicht im Arbeitsvertrag / Tarifvertrag verankert, so steht dir bei einer Kündigung nach dem 1.7. der volle Jahresurlaub zu. Der im laufenden Jahr schon gewährte und abgeleistete Urlaub ist anzurechnen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

30:12=2,5 wie du auf 17,5 kommst ist mir ein Rätsel. 11 Tage hast verbraten = 19 Tage dir dir noch zustehen.

Jahresurlaub, sind die Tage im Gesamten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von weberandre
01.07.2016, 16:47

Ich habe 2,5 Urlaubstage pro Monat und da ich zum 31.07 gekündigt habe sind das dann 17,5 (2,5*7)

0

2,5Tg/Monat nicht 17,5.

Wenn Du 30Tg. im Jahr hast und bereits 11 genommen, stehen Dir noch 19Tg. zu. Die Kündigungsfrist mußt Du auch einhalten.Wenn alles zusammen über den 31.7. hinaus läuft, wird er Dir den überschüssigen Urlaub auszahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von weberandre
01.07.2016, 16:45

Ich will noch im Juli 5 Tage nehmen und hatte auch zu Ostern noch Urlaub. Mir fehlen da jetzt 1,5 Tage. Die hat er mir von meinen Überstunden abgezogen. Jetzt halt meine frage, habe ich laut Gesetz 20 Tage (Gesetzlicher Mindesturlaub) oder halt nur meine 17,5 Tage (30/12) Urlaubsanspruch?

0