Kündigung wegen YouTube?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ein wirklicher Grund für eine Kündigung wäre es nur, wenn dein Gesicht fest mit der Firma nach außen hin vertreten / verbunden ist und du diesem Image dann schadest mit deinen anderen öffentlichen Aktivitäten.

Selbstverständlich gibt es aber auch Arbeitgeber, die sowas trotzdem nicht gerne sehen und sich dann schneinheilige Ausreden einfallen lassen.
Kommt dann wohl auch auf deine Beziehung mit deinem Arbeitgeber an und wie er so drauf ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, auch wenn in Songs Wörter wie "fi**en, hur****hn, a*****och, deine Mutter" .... Vorkommen, ist es kein Grund, um jemanden zu feuern.
MfG KiigOff

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 3easy5me
07.02.2016, 10:54

Vielen Dank.

0
Kommentar von TimoPeset
07.02.2016, 11:28

Falsch

1

Kennst du den YouTuber KuchenTV?

Der hat seine Arbeit verloren wegen seinen Videos. Er macht sehr provokante und mit schwarzem Humor bepackte Videos und wurde deshalb von seiner Arbeit freigestellt.

Es ist zwar "nur" Musik und bei ihm waren es ja "nur" Videos. Aber sobald du etwas ÖFFENTLICH machst was ein negatives Bild auf dich wirft (z. B. Ich-ficke-deine-Mutter Rap), dann kann sich dein Arbeitgeber von dir trennen, da er nicht unter deinem Image "leiden" möchte.

Wer auch immer denkt, dass alles was du im Privatleben machst unantastbar für deinen Chef ist, der hat überhaupt keine Ahnung vom Arbeitsleben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 3easy5me
07.02.2016, 14:18

Danke dafür

0

Nein, das du Musik machst ist kein Grund für eine Kündigung.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 3easy5me
07.02.2016, 10:48

Es ist ja nicht nur Musik. Ich glaube, dass einem Arbeitgeber ein "Ich ficke deine Mutter" nicht so sehr gefallen würde.

0
Kommentar von TimoPeset
07.02.2016, 11:27

Doch es ist ein Grund für eine Kündigung.

0