Frage von HCBRETZLER, 33

Kündigung wegen Krankheit, Arbeitgeber zieht dies zurück und kündigt mir jetzt 10 Monate später erneut für die selben Fehlzeiten?

Hatte im April 2015 die Kündigung wegen Krankheit bekommen, nach einigen hin und her zog der Arbeitgeber diese zurück. Jetzt 10 Monate später ( ich war in dieser Zeit 4 Tage krank wegen Erkältung) bekomme ich erneut ein Kündigung. Auf nachfrage, wieder wegen der alten Fehlzeiten, ist das möglich? Zwei Kollegen, alle über 15 Jahre im Unternehmen haben auch ein erhalten. Es gab kein Gespräch oder sonstiges was vorher oder im nachhinein Aufschluss geben würde. Habe jetzt Kündigungsschutzklage eingereicht , wer hat Erfahrung mit so einem Fall ?

Antwort
von Flashbong, 22

Also wenn er dich einfach nur los werden wollen würde dann wärst du beim letzten mal schon rausgeschmissen worden. Du scheinst aber wirklich zu oft krank zu sein. Man sollte weniger jammern und arbeiten. Ich habe in meinem ganzen leben keine person gesehen die jemals berechtigt länger als 1 tag wegen einer erkältung krank geschrieben war.

Kommentar von HCBRETZLER ,

Sehr hilfreich, du solltest nicht vorschnell Schlüsse ziehen. Zeigt nicht gerade viel Kompetenz im zwischenmenschlichen Bereich. Und ich sehe auch keine Notwendigkeit einem Menschen mit deiner Einstellung die Sachlage zu erklären. Die Frage war " wer hat Erfahrung?" nicht " ich will deine Lebensweisheiten erfahren !

Kommentar von Flashbong ,

Naja die antwort auf deine frage ist nicht sehr einfach weil hier niemand weiß wie denn dein krankheits bild ist. Sofern du auch nur ein einziges mal unberechtigt krank geschrieben warst ist es berechtigt. und ich wiederhole: aus erkältung mehrere tage krankgeschrieben zu sein ist unfug. Nur weil ich das weiß bin ich nicht gleich zwischenmenschlich inkompetent. Ich glaube eher dass menschen die jammern um es nicht so schwer zu haben wie andere die wirklich sozialen schwächeren sind. Man kann auch mal zur arbeit gehen wenn man noch leicht krank ist. Menschen die viel krank sind sind außerdem nicht tragbar für die meisten unternehmen. Man darf nicht vergessen dass es dem arbeitgeber geld und zuverlässigkeit kostet wenn seine arbeiter ständig krank sind. 

Kommentar von HCBRETZLER ,

In einigen Punkten hast du sehr wohl recht und ich bin auch kein Mensch der jammern und zu Hause bleiben möchte. Es waren auch keine kurzen Erkrankungen, sondern schon eine ernste Sache die durch eine OP behoben werden konnte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community