Frage von ikonium910, 31

Kündigung während der Probezeit - möglichkeiten?

Guten Tag,

ich möchte mit dem Titel nicht sagen, dass ich gekündigt wurde oder irgendwie vor habe mich kündigen zu lassen.

Ich möchte aus reiner Interesse gerne mal wissen, vielleicht haben viele schon Erfarungen gesammelt, welche Möglichkeiten man nach einem Rauswurf während der Probezeit hat?

  1. Schule:

    • kann man die Schule wechseln, geschweige denn, kann man während die Ausbildungen laufen, einen neuen Beruf ausüben?
  2. Sofern man Schulpflichtig sein sollte, muss man mit Sicherheit weiterhin die Schule besuchen, bis eine neue Stelle gefunden wurde. Dabei handelt es sich wahrscheinlich um ein Jahr Schule, bis die neuen Ausbildungen beginnen, nehme ich an, oder?

Ich weiß nicht genau, wie ich auf dieses Thema komme, aber ich habe nie wirklich darüber nachgedacht oder habe mich nie mit jemanden darüber unterhalten. Das Thema interessiert mich sehr. Ihr könnt einfach mal eure Erfahrungen oder Antworten zu meiner Frage hier rein schreiben.

LG

Antwort
von herakles3000, 7

1 Wirst du in der Ausbildung gekündigt suchst du dir einen Neuen betrieb und machst dort einfach weiter ohne Anrechnungsverluste.Es sei den du wilst einen anderen beruf machen zb weil du gemerkt hast das du nicht geeignet bist für diesen.

2 Bist du zb 16 oder 17 darfts du bis zu deinem 18ten  deine zeit oft in der berufschule absitzen außer du findest wieder eine ausbildungstelle-

3 bist du zb 18  kannst du zb über die VHS oder die Abendschule einen besseren Schulabschluß nachmachen aber nach deiner Kündigung mußt du dich erstmal arbeitslos im Arbeitsamt melden und zb auch ausbildungssuchend..

4 Nicht jede Ausbildung fängt im August September oder Oktober an die kann auch im Januar anfangen..!

Antwort
von bea17, 5

Bist du gekündigt dann muss du dir etwas Neues suchen. Schule oder Betrieb wechseln ist nicht. Wie es unter 18 aussiehst weiß ich gar nicht. Fachabi? FSJ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten