Frage von Ritschi2015, 39

Kündigung oder weiter arbeiten?

Hallo,bin schon in der 6. Woche krankgeschrieben,hab auch noch das Problem das ich in der Probezeit bin.Hatte erst tierische Rückenschmerzen...hatte noch ne Woche mit Rückenschmerzen gearbeitett und bin dann komplett ausgefallen...ich konnte auf einmal meine Arbeit nicht mehr erledigen.Mein Körper war wie ausgeschaltet bzw. ist immer noch...war also beim Arzt und bin immer noch krankgeschrieben....und nun kommt der Hammer anstatt das meine Chefin mir kündigt...hält sie an mir fest....sucht das Gespräch...was ich auch die Woche führen werde.... nun weis ich nicht was ich dazu sagen soll...bin erst kurz da hab mich kleinhalten lassen und bekomm den mund nicht richtig auf....was soll ich tun?Vielleicht bin ich ja auch deswegen krank?organisch ist bei mir soweit ok....beim Phychater hab ich erst im fFeb. Termin...weil ich das erste Mal damit zu tun habe

Antwort
von MaSiReMa, 35

.und nun kommt der Hammer anstatt das meine Chefin mir kündigt...hält sie an mir fest....sucht das Gespräch.

Wieso ist das der Hammer?? Deine Chefin verhält sich doch Vorbildlich.
Statt Dich direkt zu Feuern sucht sie das Gespräch mit Dir. Dabei möchte sie warscheinlich feststellen, ob es evtl. psychische Probleme mit Deinem Job, bzw. Kollegen gibt oder die Krankheit eben rein körperlich ist. Dann wird sie warscheinlich fragen, ob Dir die Arbeit evtl. zu schwer ist.
Aber es scheint mir so, als ob Du lieber gekündigt werden möchtst??

LG

Kommentar von Ritschi2015 ,

hab ich auch ehrlich mit gerechnet....hab eben nicht mit so einer Reaktion gerechnet...hmm ich bin halt verunsichert.....möchte es auch irgentwie versuchen....aber mein Körper streikt

Kommentar von MaSiReMa ,

Dann rede mit Ihr. Manchmal ist es eben so, das der Körper nicht so will, wie man selber, aber das heißt nicht, das es so bleibt.

Du solltest auch mal mit Deinem Doc darüber reden und evtl. Ursachenforschung betreiben.

Antwort
von Allexandra0809, 39

Du hast Rückenprobleme und sollst deswegen zum Psychiater? Leuchtet mir überhaupt nicht ein. Ist wohl so üblich, dass es zum guten Ton gehört, wenn man bei einem Psychologen/Psychiater in Behandlung ist.

Du solltest froh sein, wenn Dir jetzt nicht gekündigt wird, was durchaus möglich wäre. Statt froh darüber zu sein, jammerst Du hier rum. Warum? Hast Du etwas wichtiges nicht erwähnt?

Jeder andere wäre froh, wenn ihm nicht gekündigt wurde.

Antwort
von angy2001, 39

"hab mich kleinhalten lassen und bekomm den mund nicht richtig auf..."

Was meinst du denn damit genau. Ist doch gut, dass sie mit dir reden will. Manch andere hätten dich schon gekündigt. Mach dann jetzt den Mund auf, kann ich nur raten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten