Frage von thomasb8045, 62

Ist eine Kündigung nach Ausbildung notwendig?

In meinem Ausbildungsvertrag steht dass meine Ausbilfung am 31.8.16 endet. Meine Prüfung habe ich im Mai und bekanntgabe ist am 30.6.16, was dann auch der letzte Tag meiner Ausbildung wär. Muss ich eine Kündigung schreiben oder endet das Ausbildungsverhältnis mit bestehen der Prügung?

Antwort
von peterobm, 62

mit Bekanntgabe des Ergebnisses endet das Ausbildungsverhältniss. Auch wenn das Datum vorher ist.

Kommentar von DerHans ,

Das Ergebnis der mündlichen Prüfung erhält der Prüfling ja sofort.

Kommentar von peterobm ,

da fehlen aber noch 2 Teile

Kommentar von DerHans ,

Normalerweise ist die mündliche Prüfung ja die letzte. So kenne ich das jedenfalls.

Kommentar von peterobm ,

ist zwar richtig, die allgemeine Bekanntgabe ist erst später

Antwort
von Sunnycat, 49

Nein, das Ausbildungsverhältnis endet automatisch mit Bestehen der Prüfung, bzw. mit dem im Ausbildungsvertrag angegebenen Datum.

Kommentar von thomasb8045 ,

Genau darum ging es mir. Mit bestehen der Prüfung oder mit dem Datum im Vertrag?

Kommentar von Sunnycat ,

Meine Ausbildung endete mit Bestehen der MÜNDLICHEN Prüfung, das war in meinem Fall schon vor dem im Vertrag angegebenen Datum......

Antwort
von DarthMario72, 56

Nein, eine Kündigung ist nicht notwendig. Die Ausbildung endet dann automatisch.

Kommentar von DarthMario72 ,

siehe § 21 Abs. 2 BBiG: "Bestehen Auszubildende vor Ablauf der Ausbildungszeit die Abschlussprüfung, so endet das Berufsausbildungsverhältnis mit Bekanntgabe des Ergebnisses durch den Prüfungsausschuss."

Antwort
von tanzegern, 48

Der Ausbildungsvertrag ist kein Arbeitsvertrag. Er endet automatisch mit Abschluss der Ausbildung.

Antwort
von DerHans, 45

Die Ausbildung endet mit Bestehen der letzten Prüfung. In deinem Fall ist das SPÄTESTENS der 31.8.

Einer Kündigung bedarf es nicht. Das gilt für beide Seiten. Natürlich gehört es zur Fürsorgepflicht des Ausbildungsbetriebes dir rechtzeitig zu signalisieren, ob eine Weiterbeschäftigung möglich ist.

Du kannst dich aber auch bereits jetzt bei der Arbeitsagentur "arbeitssuchend" melden. es soll ja möglichst vermieden werden, dass du überhaupt arbeitslos wirst.

Kommentar von peterobm ,

bekanntgabe ist am 30.6.16

damit endet auch das Ausbildungsverhältnis

Kommentar von thomasb8045 ,

Ging mir darum, da ich für den 1.7. bereits eine neue Stelle habe. 

Kommentar von DerHans ,

Dann solltest du "fairerweise" deinen jetzigen Betrieb darüber informieren, dass du an einer Übernahme nicht interessiert bist.

Kommentar von peterobm ,

bis zum 01.07 hast dann urlaub. gehst aber weiterhin arbeiten entsteht ein unbefristeter Arbeitsvertrag

Antwort
von thomasb8045, 48

In meinem Ausbildungsvertrag steht dass meine Ausbilfung am 31.8.16 endet. Meine Prüfung habe ich im Mai und bekanntgabe ist am 30.6.16, was dann auch der letzte Tag meiner Ausbildung wär. Muss ich eine Kündigung schreiben oder endet das Ausbildungsverhältnis mit bestehen der Prügung?

Antwort
von WosIsLos, 42

Nein, wenn du keinen Arbeitsvertrag hast, endet die Ausbildung und Beschäftigung mit dem Endtermin im Ausbildungsvertrag.

Kommentar von thomasb8045 ,

Nicht mit bestehen der Prüfung?

Kommentar von DarthMario72 ,

mit dem Endtermin im Ausbildungsvertrag

Und früher mit Bestehen der Prüfung.

Antwort
von Rheinflip, 11

Kündigung ist nicht notwendig.  Ende ist ende. ,

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten