Kündigung Mietvertrag des Ex Partners?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich habe am 01.08 eine Wohnung bezogen für die ich zusammen mit meinen Ex-Freund den Mietvertrag unterschrieben habe. Er hat sich auf einmal urplötzlich entschieden doch nicht mit einzuziehen.

Einziehen muss er nicht aber weder das noch ein Auszug beenden einen Mietvertrag

Mein Vermieter hat mir gestern die Kündigung zukommen lassen und meinte er ist mir im Innenverhältniss die Hälfte der Miete schuldig.

Ihr seid gegenüber dem Vermieter gesamtschuldnerisch haftbar und im Innenverhältnis schuldet Dir Dein Ex die Hälfte.

Als ich damals bei meinen Ex ausgezogen bin, weiß ich das ich die Kündigungsfrist von 3 Monaten einhalten musste und auch die Hälfte der Miete zahlen musste. Und wir hatten keine Vereinbarung.

Wenn Ihr gemeinsam unterschreiben habt, müsst ihr gemeinsam kündigen!

"...wie am 05.09.2016 telefonisch besprochen kündige ich mit sofortiger Wirkung das "angebliche" Und nie zustande gekommenen Mietverhältnis.

Was für ein Quatschkopf.Natürlich ist es zustande gekommen mit Eurer Unterschrift.

Im Juli unterschrieb ich mit Frau ... Den Mietvertrag für ein zukünftiges Anmieten Ihrer Wohnung. Leider haben sich in unserer Zukunftplanung die Umstände geändert, so dass ich in diese Wohnung nicht ziehen werde

Einziehen muss er nicht, aber seine Pflichten als Mieter erfüllen.

Aus diesen Grund möchte ich Sie bitten mich aus den Mietvertrag zu löschen.

Das geht nur wenn, Du , der Vermieter und er einverstanden seid.

Nun muss ich ihn ja darüber informieren das er die Hälfte der Miete zu tragen hat. Weil ich es nicht einsehe aus seiner plötzlichen Sinneswandlung seine Miete allein für diesen Monat, den letzte und die nächsten 2 mitzutragen. Ich hab dank ihm genug Einbußen gemacht.

1. Ihr müsst gemeinsam kündigen oder gemeinsam mit dem Vermieter einen Aufhebungsvertrag machen.

2. Entweder er beteiligt sich bis zum Ende der Kündigungsfrist oder bis ein Aufhebungsvertrag wirksam ist oder Du musst klagen.

3. Ihr müsst gemeinsam kündigen, weil ihr die Partei Mieter seid.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung



Anbei einmal sein Kündigungsschreiben:

...wie am 05.09.2016 telefonisch besprochen kündige ich mit sofortiger Wirkung das "angebliche" Und nie zustande gekommenen Mietverhältnis.

Das ist alles mögliche aber keine wirksame Kündigung.

Einer von mehreren Personen der Partei Mieter kann nicht gekündigt werden, ebenso kann eine von mehreren Personen einer Vertragspartei allein nicht kündigen.

Eine Vertragsentlassung wäre nur mit Zustimmung aller am Vertrag beteiligten Personen möglich.

Was genau jetzt dein Problem bzw. deine Frage ist erschließt sich mir nicht ganz.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Ex kann den Mietvertrag allein nicht kündigen. Ein gemeinsamer Mietvertrag kann auch nur gemeinsam gekündigt werden. Die komische Kündigung deines Ex ist unwirksam und somit bleibt er weiterhin Mieter und ebenso auch für alles voll haftbar.

Frau... Mit der ich nicht mehr zusammen bin, wird das Mietverhältnis weiterhin aufrechterhalten.

Schön dass er das so bestimmt. Kann er nur nicht. Warum macht eigentlich jeder die Rechnung ohne den Vermieter?  Das geht nur mittels eines Aufhebungsvertrages, der deinen Ex aus dem Vertrag entlässt. Damit müssen aber alle Vertragspartner einverstanden sein - du - dein Ex und vor allem der Vermieter.

Eine Mietrechtschutzversicherung hast du nicht? So wie er die Wohnungs "gekündigt" hat, gehe ich mal davon aus, dass er sich auf weitere Mietzahlungen seinerseits nicht einlassen wird, schließlich hat er ja "gekündigt"

Wenn du jetzt die Wohnung selbst mit einer dreimonatigen Frist kündigen würdest, wäre diese Teilkündigung genauso unwirksam. Und wenn ihr nicht auf einen Nenner kommt und der Vermieter auf stur schaltet, dann hängt ihr beide bis zum Sankt-Nimmerleinstag im Mietvertrag fest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr Vermieter hat vollkommen Recht!

Das sogenannte Kündigungsschreiben Ihres Ex-Partners ist unwirksam!

Der Mietvertag ist gültig, Ihnen steht interpartis ein Anspruch gegen den Mitmieter bis zur Beendigung ds Mietverhältnisses zu.

Der Ex-Partner kann allerdings mit Ihnen gemeinsam das Mietverhältnis fristgerecht kündigen, weil er dort nicht mit Ihnen gemeinsam wohnen möchte.

Verweigern Sei ihm die Zustimmung zur Kündigung, kann er darauf vor Gericht erfolgreich klagen.

Bis dahin bleibt er in der mietvertraglichen Verantwortung dem Vermieter und interpartis Ihnen gegenüber.

Sie wären folglich in Konsequenz mittelfristig gut beraten, das alte Mietverhältnis einvernehmlich zu kündigen und den Vermieter zu bitten, Ihnen alleine anschließend einen neuen Mietvertrag zu unterschreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da hast Du ein echtes Problem, aber zumindest schon mal einen Teil der Lösung.

Das Kündigungsschreiben Deines Ex ist schon mal die unbedingt notwendige Zustimmung zu einer Kündigung. Wenn Du jetzt auch kündigst oder schon gekündigt hast, wäre damit die fristgerechte Kündigung zum 30.11. oder 31.12. perfekt.

Bleibt noch das Problem der anteiligen Miete. Natürlich bist Du gegenüber dem Vermieter für die volle Miete verpflichtet. Nimm das nicht auf die leichte Schulter!

Die hälftige Beteiligung durch den Ex musst Du ggf. einklagen. Hierfür brauchst Du vermutlich einen Rechtsanwalt. Da mit bis zu 5 Monatsmieten schon ein ordentlicher Gesamtbetrag zusammen kommen kann, würde ich diesen Schritt jetzt schon machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo ihr lieben! Aus unlogischen Grund, kann ich leider eure Antworten nicht kommentieren. :(

Also, ich bleibe mit meinen Sohn in der Wohnung wohnen. Da ich keine Lust habe noch einmal umzuziehen und noch mehr kosten die entstehen..... Prinzipiell kann ich mir die Miete allein leisten. 

Habt ihr vielleicht eine Art Musterschreiben, welches ich an ihn schicken kann mit Fakten?! Also an meinen Ex?!

Mein Vermieter meinte er ist die nächsten 3 Monate mir die Hälfte der warmmiete mit Einhaltung der Kündigungsfrist im innenverhältniss zu mir schuldig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"...wie am 05.09.2016 telefonisch besprochen kündige ich mit sofortiger Wirkung das "angebliche" Und nie zustande gekommenen Mietverhältnis.

was besseres kann euch nicht passieren; der Typ hat sich ein Eigentor geschossen. Damit dürftet ihr BEIDE raus sein.

aber im Gesamten ist dein Geschreibe nicht zu verstehen

schreibe das nochmal aber so, dass man es auch versteht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bwhoch2
14.09.2016, 09:43

@peterobm: Das hast Du falsch verstanden. Das ist der Brief, den der Ex dem Vermieter gesandt hat und nicht die Kündigung durch den Vermieter.

0

Wenn er den Mietvertrag mit unterschrieben hat, haftet er für die hälfte der Miete und Nebenkosten ohne die Verbrauchskosten ( Strom Wasser heizung).

Genau genommen kann er auch die Wohnung alleine garnicht kündigen.

Willst du denn dort wohnen bleiben? Dann muss ein neuer Mietvertrag gemacht werden.


Dein Exfreund versucht es sich hier schön einfach zu machen. "angebliche und nie zu Stande gekommene..."   Mit seiner Unterschrift auf dem Mietvertrag ist zu Stande gekommen, ganz ohne angeblich. Ich würde ihm das nicht durchgehen lassen. wenn man zusammen etwas anmietet, dann wird es auch zusammen bezahlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Freund hat mit Dir zusammen einen Mietvertrag mit dem Vermieter gemacht. Das bedeutet, dass er ihen auch nur mit Dir zusammen kündigen könnte. Das kann er nicht alleine, also ist der Mietvertrag, meiner Meinung nach, auch nicht gekündigt. Abgesehen davon sind ja auch Kündigungsfristen einzuhalten.

Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube, dass ihr beide für das Aufkommen der Miete gemeinsam haftet, d. h. dem Vermieter ist es egal wer von Euch die Miete aufbringt. Wenn Dein Ex-Freund nicht mehr bezahlt, dann kann Dein Vermieter die Miete auch von Dir fordern. Dann könntest Du zusehen, wie Du die Hälfte der Miete von Deinem Ex wiederbekommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?