Frage von kathygs38, 72

Kündigung in der Probezeit wegen Lücken im Lebenslauf?

Hallo . Ich bin 37 Jahre alt , weiblich , alleinlebend , nicht verheiratet und kinderlos. Ich habe 2004 eine Ausbildung als Hauswirtschafterin bei einem Berufsbildungswerk( BNVHS ) abgeschlossen , davor war ich 4 Monate bei einem Bildungsinstitut , um den richtigen Ausbildungsplatz zu finden , denn ich hab nach meinem erweiterten Hauptschulabschluß nach der 10. Klasse ( 1997 ) zwei abgebrochene Dinger . 1. 1997-1998 BGJ Farbtechnik und Raumgestaltung und 1998-2000 Ausbildung Masseur und med. Bademeister bei Dr. Muschinsky in Bad Lauterberg. Von 2013 bis 2015 war ich als Reinigungskraft in einer Schule beschäftigt gewesen , da der Landkreis der zuständigen Firma gekündigt hat , habe ich die Stelle im Goslarer Krankenhaus gewechselt mit dem gleichen Lohn von 9,55 € / Std. Nun wurde mir gekündigt zum 15.3. Denn das Krankenhaus ist groß und ich hatte manchmal noch Schwierigkeiten , mich zu orientieren , was ja leider stimmt. Ich soll mir was ,, Kleineres " suchen. Aber ich bin doch nicht die Einzige , die im Krankenhaus manchmal noch wie Falschgeld rumläuft . Außerdem habe ich von ner Kollegin am Frühstückstisch erfahren , dass ich nicht die Einzige bin , die Asklepios entlässt. Liegt das wirklich an meinem Orientierungsproblem oder an dem Betrieb , da sie den älteren und länger dazugehörenden Mitarbeiter dieses Jahr die Stunden kürzen wollen , was ich von einer Kollegin erfahren habe ? Oder liegt meine Entlassung wirklich an meinem Lebenslaufß Meine Vorgesetzten haben sogar 4 Wochen nach Einstellung sogar die Einstellungsuntersuchung gecancelt. Alle anderen Neuen Reinigungskräfte hatten erfolgreich die Einstellungsuntersuchung hinter sich. Woran hats gelegen ? Oder hat das was auch mit dem Alter zu tun?Die meissten Kollegen sind weiblich , zwischen 45 und 63 Jahre alt und haben Familie. Wie gehts jetzt weiter mit mir ?

Antwort
von ChristianLE, 23

Wenn der Arbeitgeber ein Problem mit deinem Lebenslauf hätte, wärst Du vermutlich gar nicht eingestellt worden. Dahingehend macht deine Vermutung wenig Sinn.

Warum Du nun gekündigt wurdest, weiß hier sicher niemand.

Letztendlich spielt es bei einer Kündigung während der Probezeit auch kaum eine Rolle.

Antwort
von Schokolinda, 15

wie schon jemand schrieb: am Lebenslauf liegts nicht, der war ja bekannt.

sie haben dir gründe genannt- jetzt ist es an dir, dich zu entscheiden, ob du die ernst nehmen willst oder nicht.

außenstehende können hier noch viel weniger als du wissen, was die gründe für deine Entlassung waren.

wie es mit dir weiter geht: die Sache abhaken, zur arbeitsagentur und dich neu bewerben.

Antwort
von dadamat, 12

Eine Kündigung in der Probezeit muss nicht begründet werden.

Antwort
von SupraX, 42

Bei allem Verständnis für dein Problem, aber was genau erwartest du jetzt für Antworten? Keiner hier kann wissen woran es liegt (allenfalls vermuten). Erst recht kann dir niemand vorhersagen wie es jetzt mit dir weitergehen wird.

Mangelnde Orientierung halte ich aber für Unsinn. Sparmaßnahmen sind schon wahrscheinlicher. Und die junge neue Kraft ohne großartige Rechte wird man natürlich leichter los als die langjährigen Mitarbeiter.

Antwort
von Philippxx, 20

Bist du denn noch in der Probezeit? Die wahren Gründe wird dir hier keiner nennen können, frag doch am besten deinen Vorgesetzten. Durch das Wissen, könntest du eventuell bestimmte Dinge im nächsten Arbeitsverhältnis verbessern!

Antwort
von jimpo, 19

Vielleicht liegt es ja auch daran, daß Du Deine Arbeitsstellen gewechselt hast, wie Deine Socken.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten