Frage von LizzySonne, 47

kündigung in der Probezeit trotz bekannter Krankheit & falschem Arbeitsplatz?

Hallo ! Ich arbeite seit 4 Monaten in einem Hotel & habe noch bis zum 30.06 Probezeit angestellt bin ich eigentlich als rezeptionistin da ich Bandscheiben Probleme habe (3 vorwölbungen ) so nun mache ich aber seit 3 Monaten dort nur Frühstücksdienst was natürlich meinem Rücken alles andere als gut tut. Nun ist es leider so das ich nicht drum herum komme mal wieder zum Arzt zu gehen und ich kenne seine Antwort schon maximal 1 Woche Pause von der Arbeit ! So nun weiß ich ja das ich in der Probezeit jederzeit gekündigt werden kann . Nur frag ich mich ob er das auch in diesem Fall machen kann denn er wusste ja von meinen Rücken Problemen und das ich so arbeiten wie den Frühstücksdienst nicht ausüben kann und ich arbeite nicht in dem Bereich für den ich mich beworben habe und für den ich den Vertrag unterschrieben habe ! Ich weiß nicht was ich machen soll denn den Job brauche ich definitiv aber so kann es auch nicht weiter gehen das ich ständig starke Schmerzen habe und auf Rücksicht auf der Arbeit kann ich auch nicht hoffen das habe ich schon festgestellt -.- Es wäre auch maximal ne Woche die ich ausfallen würde !

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Rockuser, 20

In der Probezeit muss die Kündigung nicht begründet werden. Wenn der Chef wirklich so Streng ist, kann man das nicht Ändern. Dann kann er dich fristgerecht Kündigen.

Ich hoffe, das Du eine Job findest, den Du bewältigen kannst.

Antwort
von Marylou1983, 26

Gesundheit geht vor. Da dein Arbeitgeber in der Probezeit aber keinen Grund für eine Kündigun braucht, kann er dich auch kündigen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community