Frage von Undertaker989, 24

Kündigung in der Probezeit fristgerecht bei bezug von Alg 2?

ich habe mal eine Fragen an euch ich bekomme momentan Leistungen vom Jobcenter. Jetzt zu meiner Frage ich habe 18.7. 16 einen Arbeitsvertrag auf 450 Euro Basis unterschrieben bei einer Firma wo Zeitungen ausliefert. Ich arbeite dort nur 1 Tag die Woche. Ich habe bis jetzt nur am Samstag den 23.7 und 30.7 dort geabeitet und habe leider gemerkt das der mini Job für mich nichts ist. Muss ich wenn ich jetzt den Arbeitsvertrag fristgerecht innerhalb von 14 Tagen Kündigen will mit einer Sperre bzw. Sanktion der Leistungen rechnen.

Vielen Dank im Vorraus

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Arbeitslosengeld & Hartz IV, 18

Ich würde sagen das es darauf ankommt was in deinem Arbeitsvertrag steht !

Wenn aus diesem hervor geht,dass du pro Woche nur 1 Tag arbeitest und dadurch dann im gesamten Monat nicht über den Grundfreibetrag von 100 € kommen würdest,dann würdest du durch deine Kündigung deine finanzielle Situation ja nicht verschlechtern.

Denn diese 100 € würden dir ja eh nicht auf deine Leistungen angerechnet.

Würde das aber nicht ausdrücklich im Arbeitsvertrag stehen,dann kannst du bei Eigenkündigung ohne wichtigen Grund mit einer Sanktion rechnen.

Antwort
von HaGue60, 24

Da würde ich davon ausgehen.

Das kannst Du nur mit dem Jobcenter besprechen und nur bei guter Begründung sehe ich eine Chance. Ansonsten musst Du Dir wohl erst eine Alternative suchen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community