Frage von Gerrad26, 35

Kündigung in der Probezeit : Frist?

Guten Abend liebe Community

Ich habe heute eine Kündigung von meinem Arbeitgeber erhalten und hätte diesbezüglich eine Frage und zwar bin ich krank und in dem schreiben steht 'hiermit kündigen wir ihnen das Arveitsverhältnis unter Einhaltung der Kündigungsfrist in der probezeit der Termin ist auf 2 Wochen festgelegt".. nun bin ich immer noch krank wie handele ich in der Situation? Und wird mir das weiterhin bezahlt?? LG Gerrad

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von eni70, 8

Nun du bekommst bis zum letzten Arbeitstag das dir gesetzlich zustehende Ersatzgeld/Krankengeld. Danach bist arbeitssuchend, wenn nicht in der Zwischenzeit schon was neues findest.

Antwort
von Schewi, 6

Du wirst so lange bezahlt wie dein Vertrag bis zur Kündigung geht. Egal ob du krank bist

Antwort
von suziesext10, 6

ja, dein Geld kriegst du bis Ende des Beschäftigungsverhältnisses. Aber geh jetzt schon mal vorsichtshalber zur Krankenkasse und beantrage Krankengeld. Und gleichzeitig gehst du (sofort!!!!) zum Jobcenter und meldest dich arbeistsuchend + arbeitslos. Und beantragst ALG II du musst dich wirklich rechtzeitig absichern, und wer im Endgeffekt zahlt, kann dir egal sein, Hauptsache du selber hast keine Termine versaust.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten