Kündigung in der letzten Woche der Probezeit, möglich?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

die Probezeit endet offiziell am 31.01.

Welche Probezeit? Ist Arbeitsvertrag geschlossen, der zunächst auf die Probezeit begrenzt ist, endet dein AV am 31.12 und du musst am 01.02. garnicht erst wiederkommen, es sei denn, dir wäre zu Anfang Februar ein neuer, unbefristeter AV in Aussicht gestellt oder ausrücklich angeboten worden.

Handelt es sich um einen unbefristeten Vertrag mit einer vereinbarten Probezeit, gilt: Das AV kann noch am letzten Tag der Probezeit mit einer Frist von 14 Tagen gekündigt werden, § 622 III BGB.  Per Einwurfeinschreiben oder Boten persönlich bis 20.00 Uhr am 31.01. zugestellt, endet dann dein berufliches Engagement in dem Betrieb mit Arbeits-/Schichtende am 14.02.

G imager761


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Krankheit darf nicht als Begründung für die Kündigung genannt werden - kündigen darf der Arbeitgeber aber während der Krankheit. Und das sogar ohne Angabe von Gründen.

Der Postweg ist natürlich zulässig. Der Arbeitgeber kann aber auch selber vorbei kommen und die Kündigung überreichen oder er kann jemand damit beauftragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst immer in der Probezeit gekündigt werden auch wenn du Krank zuhause im Bett liegst.
So gesehen darfst du laut Gesetz nicht gekündigt werden weil du Krank bist weil Krank sein ist menschlich und jeder ist mal Krank.
Aber einigen Arbeitsgeben ist das egal.

Hoffe einfach das beste. Was geschehen wird musst du abwarten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kleckerfrau
26.01.2016, 08:51

In welchem Gesetz steht denn, das man während der Krankheit nicht gekündigt werden kann ? Das Gesetz möchte ich mal sehen.

Außerdem befindet sich der Fragersteller in der Probezeit.

2
Kommentar von franneck1989
26.01.2016, 08:56

Du kannst immer in der Probezeit gekündigt werden auch wenn du Krank zuhause im Bett liegst.

So gesehen darfst du laut Gesetz nicht gekündigt werden weil du Krank bist

Das ist doch irgendwie widersprüchlich, meinst du nicht?

1
Kommentar von Herb3472
26.01.2016, 09:01

Kein Arbeitgeber wird eine(n) Mitarbeiter(in) kündigen, "weil er krank ist". Dass er eine(n) Mitarbeiter(in) während des Krankenstands nicht kündigen dürfte aus welchem Grund auch immer, steht in keinem Gesetz. Hier kommt noch dazu, dass die Probezeit noch nicht abgelaufen ist. Es ist halt auch nicht besonders günstig, schon während der Probezeit krank zu werden.

0

Dein Arbeitgeber kann dir die Kündigung auch einfach zuschicken. Wenn du gekündigt wirst, dann per Post.

Er kann dich am 01.02. auch noch kündigen, aber dann nur noch mit der gesetzlichen Kündigungsfrist, bzw. der vertraglich vereinbarten Frist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Während der Probezeit kann er dich jederzeit kündigen. Wenn du ein gutes Verhältnis mit ihm hast, könnte man möglicherweise die Probezeit verlängern, durch den eingetretenen Krankheitsfall. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er kann dich einfach so kündigen. Er könnte sogar Mitarbeiter losschicken, die die Kündigung in dein Postkasten rein schmeißen. Es gilt dann als zugestellt und du kannst nix machen. In der Regel wird es über Einschreiben gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Arbeitgeber kann dich in der Probe Zeit kündigen auch ohne großen Grund deswegen heißt es Probezeit um zu gucken bis du zuverlässig pünktlich. Fleißig bis du oft krank usw
Der muss dir eine ordentliche Kündigung geben
Dagegen kannst du in der Probe Zeit nichts machen da er dich noch nicht behalten muss.
Bei mir war es so ich hab oft krank gemacht und beinah den job verloren
Wen ich mich nicht zusammen gerissen hätte
Lg
Sandaslay

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung