Frage von Lavande2016, 50

Kündigung einer untervermietete Garage?

Ich habe einen Mietvertrag mit meinem Vermieter für die Wohnung und dazugehörige Garage. Die Garage habe ich in Zustimmung mit dem Vermieter an einem Untermieter vermeitet.

Da ich nun Ende Juli die Wohnung gekündigt habe, möchte ich auch die Garage von meinem Untermieter zurückbekommen sodass ich die Garage an meinem Vermieter zurückgeben kann. Ich habe die Garage zum Ende Juli gekündigt.

Nun reagiert mein Untermieter nicht auf die Kündigung und macht keinen Termin mit mir zwecks Übergabe. und ich habe Angst, meine Garageschlüssel bis dahin zurückzubekommen.

Da meine Wohnungsmiete echt teuer ist, hat mein Vermieter Schwierigkeit , bis Ende Juli einen Nachmieter zu finden. Er sagte mir wenn die Weitervermietung wegen dem Garage scheitern sollte, soll ich dann weiterhin ab August, obwohl ich schon gekündigt habe, weitere Miete zu zahlen. Ist das zurecht?

Danke für Eure Antwort. Ich weiss nicht mehr was ich machen soll. Der Nachmieter kann ich nicht erreichen, egal wie. Was bleibt mir denn übrig? Bin echt verzeifelt, Rechtschutzversicherung habe ich leider nicht......

Antwort
von djtios, 27

Also grundsätzlich würde ich mal sagen das du die Garage gepachtet hast. Sie gehört dem Vermieter, aber er stellt dir die Garage zur Weitervermietung zur Verfügung. Wenn du den Schlüsse nicht bekommst, würde ich das Schloss wechseln lassen (Denke das muss mit dem Vermieter abgesprochen werden, Schlüssedienst eventuell in Begleitung der Polizei). Somit hat der Untermieter dann keine andere Wahl, als mit dir in Kontakt zu treten. Dann gebe es noch die Möglichkeit die Garage nach Androhung räumen zu lassen.

Der Mieter kann dir nachdem du die Wohnung verlassen hast und Schlüsselübergabe war allerdings nicht Miete berechnen für die Wohnung. Er kann dies nur für die Garage, da du diese quasi noch nutzt. Er sollte entsprechend auch die Möglichkeit haben die Garage zu räumen. Ich denke auch das er wahrscheinlich einen Ersatzschlüssel für die Garage hat.

Ganz sicher könnte es dir wahrscheinlich eher ein Anwalt sagen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community