Frage von Sunnygirl167, 70

Kündigung des Mietvertrags einer Mietwohnung?

Hallo, meine Freundin war mit der Zahlung von zwei Monatsmieten im Verzug und beglich diese an dem selben Tag an der sie die Kündigung ihres Vermieters erhalten hat. Ist diese Kündigung rechtskräftig? Es sind keine Mietausstände mehr da.

Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Miete & Wohnung, 41

meine Freundin war mit der Zahlung von zwei Monatsmieten im Verzug und beglich diese an dem selben Tag an der sie die Kündigung ihres Vermieters erhalten hat. Ist diese Kündigung rechtskräftig?

Man sagt dann:

Die Kündigung ist geheilt.

Aber:

Hat der Vermieter hilfsweise auch fristgerecht gekündigt, so ist zwar die fristlose Kündigung vom Tisch, aber die fristgerechte Kündigung bleibt wirksam.

Zudem darf es in den letzten zwei Jahren nicht schon einmal zu Mietrückstand gekommen sein.

LG

 johnnymcmuff

Antwort
von anitari, 13

Ist das das erste mal vorgekommen das ihr bei diesem VM wegen Mietrückstand fristlos wegen Mietrückstand fristlos gekündigt wurde oder eine fristlose Kündigung wegen Mietrückstand länger als 2 Jahre her, ist sie mit Zahlung des kompletten Rückstandes unwirksam.

Hat der Vermieter gleichzeitig die fristgerechte Kündigung wegen unregelmäßigen Mietzahlungen erklärt, beliebt diese aber wirksam.

Expertenantwort
von imager761, Community-Experte für Recht, 18

Ist diese Kündigung rechtskräftig? Es sind keine Mietausstände mehr da.

Das kommt darauf an: Wenn dies der erste Mietrückstand deiner Schwester war, hat man mit vollständiger Begleichung aller Rückstände, einschliesslich der aktuellen Mietzahlung, eine fristlose Kündigung tatsächlich gegenstandslos gemacht. Der MV bestünde unverändert fort.

Hätte der Vermieter allerdings wegen der Pflichtverletzung gleichzeitig ordentlich mit gekündigt oder vielmehr eine ordentliche Kündigung n.  § 573 II 1 BGB mit gesetzlicher Dreimonatsfrist erklärt, wirkt diese auch.

G imager761

Antwort
von KaterKarlo2016, 28

Guten Abend,

Die fristlose Kündigung ist mit der Zahlung unwirksam. Jedoch kann der Vermieter hilfsweise ordentlich kündigen. Ob diese Aussicht auf Erfolg hat, kann von hier aus nicht beurteilt werden.

KaterKarlo2016

Antwort
von AnglerAut, 39

Wenn es das erste mal war, dass sie Mietrückstände hatte, dann wird die fristlose Kündigung wegen Verzugs wirkungslos, wenn sie alle Mietrückstände sofort begleicht.

Kommentar von johnnymcmuff ,

Hat der Vermieter neben einer fristlosen Kündigung hilfsweise fristgerecht gekündigt, so ist nur die Fristlose vom Tisch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community