Frage von Jacqueline83, 19

Kündigung des BK einige Zeit nach Pfändung?

Hallo, ich habe eine Frage. Ich habe letzte Woche Freitag eine pfändung auf mein Kto. Bei der SPK bekommen und mich sofort drum gekümmert. Das Konto war dann Dienstag wieder frei und man hat uns auch die geduldete Überziehung wieder eingeräumt. Kann die Bank das Konto im Nachhinein noch wegen der pfändung kündigen?

Lg

Antwort
von DerHans, 18

Wegen einer einmaligen Angelegenheit kündigt die Bank kein Konto. Es sei denn die Bank selbst  könnte eine Forderung nicht realisieren.

Antwort
von Marshall7, 5

Eigentlich bekommt man wegen einer Pfändung nicht gleich mehr die Kündigung,dafür sorgt auch das P- Konto.Den sonst wären ja viele Leute ohne Konto.

Antwort
von DiamantAnwalt, 19

Deine Bank darf dir dein Konto jederzeit kündigen. Ohne Begründung. Muss dabei aber eine 2 monatige Kündigungsfrist einhalten. ( § 675h BGB )

https://www.gesetze-im-internet.de/bgb/\_\_675h.html

Kommentar von Jacqueline83 ,

Also dürften sie JETZT nicht mehr die Pfändung als sofortigen Kündigungsgrund nutzen?

Kommentar von DiamantAnwalt ,

Hast du Probleme meine Antwort zu verstehen?

Deine Bank kann dir jederzeit kündigen und muss das nicht begründen.

Kommentar von Jacqueline83 ,

Wäre eine Pfändung nicht ein sofortiger Kündigungsgrund?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten