Kündigung auf Eigenbedarf so rechtskonform?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hier liegst du falsch.

Für die Mutter mit zwei Kindern ist die 4 Zimmer Wohnung durchaus angemessen. Wohnzimmer, Schlafzimmer und zwei Kinderzimmer. Gegen den Eigenbedarf wirst du kaum angehen können.

Natürlich kannst du versuchen, die freiwerdende 3 Zimmer Wohnung zu bekommen. Dem wird der Vermieter aller Wahrscheinlichkeit nach auch zustimmen.

Allerdings hat diese Wohnung nur bedingt etwas mit deinem Mietvertrag zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung


und meiner Meinung nach bekommt er die Kündigung so nicht so einfach durch, wie er sich das denkt.

Worauf stützt du diese Meinung? § 573 II 2 BGB  ist hier einschlägig und ein demnach berechtigtes Interesse ist hinreichend gegeben.
Selbstverständlich wäre die Eigenbedarfskündigung rechtens, sobald sie schriftlich vorläge und die Enkelin darin benannt wäre, ist die Wohnung fristgemäß zu räumen.

Die Kündigung wäre weder rechtsmissbräuchlich, da Kinderwunsch höchtpersönliches Recht ist und von der Oma unmöglich bei eurem Mietvertragsschluss vorhersehbar sein konnte und auf einen Härtefall vermag ich nicht zu erkennen, es sei denn, Bruder oder Mutter wären schwerstpflegebedürftig.

Dass für den Nachwuchs eine größere Wohnung mit Kinderzimmer benögt wird, ist nachvollziehbar.


Deine Mutter und deinem Bruder können sich ja um die bisherige 3-Zimmerwohnung der werdenden Mama bewerben, einen Anspruch darauf haben sie allerdings nicht, zumal sie ja bereits anderweitig vermietet sein kann.

G imager761

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich meine der Vermieter kann die Kündigung durchsetzen.

Ebenso würde die aktuelle Wohnung der Enkelin ja frei werden, wodurch
die Kündigung auf Eigenbedarf für unsere Wohnung auch wieder nicht
rechtskräftig wäre. 

Da irrst Du.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FeX95
17.08.2016, 10:46

Danke für die Antwort!
Allerdings verstehe ich das nicht ganz, warum man hier so einfach einen Mieter kicken kann. Mal ganz abgesehen davon, dass es sich jetzt in diesem Fall um meine Familie handelt.

Mich macht es einfach etwas stutzig, dass trotz einer quasi freien Wohnung mit nur geringfügiger Einschränkung (eben 1 Zi weniger) im selben Wohnhaus einfach so gekündigt werden kann.

0

Es ist verfrüht, schon jetzt entscheiden zu wollen ob rechtswirksam oder nicht. Das ist erst möglich, wenn die schriftliche Kündigung zugestellt ist. Keinesfalls solltest du nun auf Grund der mdl. Ankündigung dich dazu gegenüber dem Vermieter äußern.

Wie heißt es ?:  "Abwarten und Tee trinken"!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich denke das ist schon richtig so. stell dir vor sie würde woanders in einer zu kleinen wohung leben dann würde er für eure wohung evt. auch eigenbedarf angeben. 

da in der wohung bald nur noch zwei wohnen hat er eure ausgewählt.

klar ist das nicht so schön, aber könnte man sich nicht einigen mit einem tausch. das deine mutter und dein bruder in die drei zimmer wohnung ziehen?

würde doch reichen und günstiger wirds auch. 

manchmal gibts dann auch hilfe beim umzug vom vermieter wenn man sich ruhig abspricht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FeX95
17.08.2016, 10:53

ich denke das ist schon richtig so. stell dir vor sie würde woanders in einer zu kleinen wohung leben dann würde er für eure wohung evt. auch eigenbedarf angeben.

Das würde ich dann ja auch verstehen und nicht anzweifeln. Aber der Fall sieht aktuell eben anders aus - es existiert ja eine Wohnung, die sich nur geringfügig von unserer unterscheidet.

Ebenso ist es m.M.n. irrelevant, wie viele Personen in der Wohnung wohnen, da sich jede Person selbst aussuchen kann, wie sie wohnen möchte. Und wenn jemand als 1 Pers.-HH in ner 150qm Whg. sein will und sich diese leisten kann, ist das auch kein Grund zu Kündigen.

Aber den Ansatz mit der Wohnungstausch habe ich auch schon und das wird auch erstmal der Plan sein.

Ich möchte nur vorbereitet sein, für den Fall, dass er uns blöd kommt...

0

Eigenbedarf ist da korrekt gegeben. Fragt doch einfach ob ihr die Wohnungen tauschen könnt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung