Frage von maxlwo, 42

Kündigung 2 Wochen Frist?

Hallo zusammen,

folgender Sachverhalt. Man bekommt eine Außerordentliche Kündigung. Hier gibt es die 2 Wochen Frist. Das heißt der Arbeitgeber hat, nach Erlangung der Tatsachen 2 Wochen Zeit eine Kündigung auszusprechen. Wenn die erste Kündigung wegen eines Formfehlers ungültig ist und eine zweite Kündigung ausgesprochen wird, die aber außerhalb der 2 Wochen Frist zugestellt wird. Ist diese dann auch unwirksam oder beginnt wegen der falschen ersten Kündigung dann eine neue Frist?

Antwort
von ich500, 28

Nach §626 Abs. 2 BGB ist für den beginn der Frist das Erlangen der Kenntnisse für den wichttigen Grund der Ausserordentlichen Kündigung maßgebend. Schafft es der Kündigende also nicht innerhalb von 2 Wochen die Kündigung Formgerecht aufzustellen, so ist die Frist verstrichen

Kommentar von maxlwo ,

Hi, also versteh ich das richtig, wenn die erste Kündigung wegen eines Formfehlers (Person war nicht zur Kündigung berechtigt) ungültig ist und die 2. Kündigung genau 1 Tag zu spät , nach der 2 Wochenfrist, eintrifft, ist die ganze Kündigung unwirksam?

Kommentar von ich500 ,

Richtig, dann wäre nur noch die ordentliche Kündigung zur normalen Frist gegeben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten