Frage von simon051199, 52

Kündigen wegen Wohnrecht Umschreibung?

Ich bin Besitzer zweier Objekte in Oldenburg Eversten. Objekt 1 ist ein 4 Parteienhaus welches ich abreißen möchte. Wohnung 1 wird eh frei, Wohnung 2 kündige ich fristgerecht wegen Eigenbedarf, Wohnung 3 hab ich mich mit dem Mieter geeinigt hätte eigentlich noch 2 Monate länger Kündigungsfrist und jetzt das Problem meine Patentante hat in Wohnung 4 Wohnrecht. Da ich aber noch Besitzer eines weiteren 2 Parteienhauses bin konnte ich mich mit ihr einigen ihr Wohnrecht auf die Wohnung dort im Erdgeschoss umzuschreiben. Allerdings sind dort noch Mieter drin ich hab dies bezüglich auch schon mal meinen Anwalt kontaktiert aber dieser sagt es wird sehr schwer die dort rauszubekommen wenn sie es nicht wollen Wellen für Patentante eben kein Eigenbedarf mehr gilt. Mir wurden hier allerdings schon mal Ideen gegeben wie es möglich wäre könntet ihr mir noch mal mehr Infos geben wie es eventuell klappen könnte oder auch einfach weitere Tipps und Tricks?

Antwort
von schelm1, 33

GELD anbieten!!!

Merke:

"wä jot schmiert, dä jot fiehrt!"

Mit einem generösen Angebot können Sie so manchen Altmieter hinter dem Ofen vorlocken!

Je Hartnäckiger, desto generöser sollte das Angebot sein.

Was tut man nicht alles um ein Wohnrecht rauszukaufen und andere Mieter recht positv einzustimmen, vor allem dann, wenn davon der Neubau eines oppulenten Objektes abhängt.

Kommentar von simon051199 ,

Kann man das denn auch rechtlich fixieren nicht das ich den Mieter rauslaufe und der dann gar nicht rausgeht ?

Kommentar von schelm1 ,

Selbstverständlich ist es Legitim einem Mieter für beide Seiten rechtsverbindlich und mit fester Terminbestimmung einen Aufhebungsvertag unter freiwilligem Verzicht auf das gegeseitige ordentliche Kündigungsrecht zu unterbreiten.

Das ist gängige Praxis und weckt bei manchem Mieter je nach Betragshöhe den insgeheim schon länger gehegten Wunsche nach einer modenen Wohnung in guter Lage, für die bilslang nur das nötige Umzugsgeld gefehlt hat.

Einfach mal testen, was so geht!?!

Kommentar von simon051199 ,

Ja okay also einfach einen Aufhebungsvertrag vereinbaren unter der Voraussetzung das der Mieter das möchte und eventuell den Mieter mit Geld bestechen was aber nicht im Vertrag fixiert ist ?

Kommentar von Gerhart ,

Eine Abstandssumme kann durchaus Vertragsbestandteil sein.

Kommentar von simon051199 ,

Okay alles klar 

Antwort
von Eisenkatze, 37

du kannst nicht wegen eigenbedarf kündigen. 1.du hast bestimmt eine wohnung oder eigeheim deshalb hast du keine bedarf-kündigung unwirksam.2. du kanns kein eigenbedarf anmelden und dann das haus abreisen, weil du ja falls du bedürftigwärst ja ins haus einziehen musst.- kündigung unwirksam und nich ein fettes bußgeld oder schadenersatz da du eine sachverhalt verheimlichst oder vortäuscht.

Kommentar von simon051199 ,

Dann kündigen wegen wirtschaftlichen Aspekten und benötigen des Bauplatzes 

Kommentar von schelm1 ,

Das würde aber die Löschung des Wohnrechtes nicht treffen, das ist nicht kündbar!?!

Kommentar von simon051199 ,

Deswegen will ich meiner Tante ja auch das Wohnrecht auf die Wohnung im Nebengebäude umschreiben nur meine Frage ist wie ich den Mieter rausbekomme?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten