Frage von LaRa190, 42

Kündigen - total unter Druck und verzweifelt was tun?

Hallo,
ich bin seit Donnerstag ausgelernte Restaurantfachfrau und war vor meinen Prüfungen 2 Wochen im Urlaub und am Wochenende krank wo ich arbeiten musste (meine Kollegen natürlich stocksauer und haben mich echt verflucht und wollen mich glaub ich auch nicht mehr da haben sind total am lästern über mich und das nur weil ich nicht arbeiten konnte)Ich wollte den Betrieb eh wechseln da ich mich total unwohl dort fühle, bzw mir was kleineres suchen und mich dann wo anders bewerben also komplett was anderes machen da ich in der Gastro nicht bleiben will!
Nun ist es so das ich noch keinen neuen Vertrag unterschrieben habe, und ich habe mit jemanden von der IHK telefoniert und der meinte wenn ich heute da anrufe kann ich sagen das ich nicht mehr tätig sein will in dem Betrieb und bin somit arbeitslos. Wenn ich aber morgen ganz normal zum Dienst erscheine beginnt somit das neue Arbeitsverhältnis was ich aber nicht eingehen will. Mein Arbeitgeber hatte mich als ich angerufen hatte so zusammen gestaucht und angeschrien das ich fix und fertig war und habe fruchtbare Angst morgen zu arbeiten. Ic  möchte unter diesen Umständen so schnell wie möglich dort weg. Ich weiß das es nicht gut in Zeugnis kommt wenn man nach der Ausbildung arbeitslos ist aber ich habe über all noch Chancen was zu finden da sie überall jemanden suchen.

Kann ich da jetzt im Betrieb anrufen und denen sagen ich komme am Morgen nicht mehr zur Arbeit ? Meine Kollegen hassen mich ja eh jetzt und werden mir in der Zeit wo ich noch da bin mich ausnutzen ich kenne sie seit 3 Jahren.
Ich bin total verzweifelt :(

Dann habe ich seit kurzem einen Freund der meinte gestern noch "ne Arbeitslose Freundin wäre echt Strange da hätte ich kein Bock drauf"
Und habe Angst ihm das zu sagen :(

Bitte helft mir!

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von 7vitamine, 9

Du brauchst jetzt Unterstützung und niemand der dich noch zusätzlich unter Druck setzt. Schön für ihn, dass beim ihm alles gut läuft.. dann soll er lieber die Augen offen halten wenn er eine Stelle sieht, es ist ja nicht so das du nichts suchst.

Himmel.. solche Leute sind die besten.. fordern fordern fordern und dann es nicht besser machen.

Jedenfalls solltest du kündigen, es hat keinen Wert wohin zu gehen wo du nur Bauchschmerzen bekommst.

Antwort
von annedori, 20

Kündige!!
Und wie du schon sagst, in der Gastro wird derzeit überall gesucht.

Und wenn dein freund dich nicht will, weil du dir was neues suchst um glücklicher zu werden...Dann ist er gewiss nicht der richtige....Dem würde ich ja am liebsten eine klatschen....

Kommentar von LaRa190 ,

Das sagen meine Freunde auch, in dem Fall müsste ich noch Unterstützung bekommen von meinem Freund eig und nicht noch runtergezogen werden

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community