Kühlschranktüren ohne Gummirand?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

wenn die luft die in den kühlschrank strömt herunter kühlt, zieht sie sich etwas zusammen. dem entsprechend kann ein unterdruck entstehen. sollte aber nicht, denn normalerweise ist hinten, unten in der nähe des verdampfers eine öffnung, durch die kondensawasser in eine auffangschale über dem kompressor ablaufen kann. ist diese öffnung verstopft, dann entsteht wie gesagt ein leichter unterdruck... by the way: in der dichtung sind magnetische streifen, die helfen, den kühlschrank zu zu halten...

also schau mal, ob du die öffnung frei bekommst....

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von scoogy
26.07.2016, 23:10

Naja ich hab in Sorge um die Sachen in der Tür jetzt was anderes überlegt, und zwar die Tür aufgrund der Bauart einfach durch ein einfaches "Aufhebeln" per Hand zu öffnen, statt gleich mitm ganzen Arm dran zu ziehen. Aber danke :)

0

Dieser Unterdruck ist wichtig für die Funktion des Kühlschranks, wie Du richtig erkannt hast. Es gibt keine bessere Möglichkeit, das Teil wirklich dicht zu verschliessen.

Deinen Einwand verstehe ich nicht so ganz. Dieser Effekt tritt normalerweise in dem Maße nur auf, wenn man die Tür nach dem Schliessen sehr zeitnah wieder öffnet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bastidunkel
27.07.2016, 09:34

Der Unterdruck ist aber NICHT der Grund dafür, warum der Kühlschrank schließt, sondern ausschließlich der MAGNET, der sich in der Kühlschranktür befindet.  Keine Ahnung hast du, aber davon ganz viel. Der Unterdruck ist nur ein kleiner Nebeneffekt, der sich nach wenigen Sekunden wieder ausgleicht. Nur mit dem Unterdruck würde jede Kühlschranktür nach wenigen Sekunden wieder aufgehen.

0

dichtung muss sein,denn ohne brauchst mehr strom und es entweicht kälte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung