Frage von HEIMWERKER18, 79

Kühlschrank selber bauen aus altem schrank?

Hiiiii

Ich habe einen alten Schrank der 1 Meter hoch ist und in meiner Gartenhütte stehen.

Dort lager ich immer die Getränke.

Kann ich den Schrank irgendwie mit irgendwas (plech oder so und was für eins) isolieren damit es sich da drin in dem schrank bei warmen wetter nicht so aufheizt

die gartenhütte steht im feld da gibt es kein strom und der agregat packt das net alles bei einem richtigen kühlschrank

(der schrank ist schon die kühlste stelle)

könnt auch k ühlschranke verlinken die kein strom brauchen

Danke für eine Antwort

Antwort
von franwie, 39

Hallo HEIMWERKER18,

eine sehr günstige und einfache Variante ist es sicherlich den Schrank innen mit Styropor auszukleiden. 

Wenn du magst, kannst du für den "coolen" Look den Schrank innen mit einer Silber/Gold Rettungsdecke ausschmücken! (Diese isoliert allerdings nicht, sondern reflektiert nur Wärme bzw. Kälte.)

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen =)

Grüße, franwie.

Antwort
von konzato1, 35

Den Schrank von innen mit Polystyrol dämmen. Da kannst du auch Verpackungsmaterial nehmen.

Dann bringst du von zu Hause einige Wasserflaschen mit (Plaste), die über Nacht im Froster lagen. Diese Flaschen kühlen den Schrank, die darin aufbewahrten Getränke / Speisen und man kann das Wasser auch noch (wenn es dann aufgetaut ist) trinken.

Alternative wäre ein Kühlschrank mit Propangasbetrieb.

Kommentar von HEIMWERKER18 ,

danke für diese ausführliche Antwort 

Antwort
von 1ueberfragter1, 42

Isulierungen funktionieren nach dem Prinzip eines geringen Wärmeleitkoeffizienten. Da Metalle meistens einen eher hohen haben, ist Blech nicht als Isolator geeignet. Ich glaube einen Kühlschrank kaufen ist billiger, als die Iso-Materialien zu kaufen.

Kommentar von HEIMWERKER18 ,

es gibt dort aber kein strom deswegen

Kommentar von 1ueberfragter1 ,

Kühlschränke funktionieren nach einem Wärmetauschprinzip, das wirst du alleine kaum nachbauen können. Einen Schrank zu isolieren heißt ja nurr, dass die Temperatur, die darin ist länger nicht sich der Außentemperatur anpasst. EInmkal aufgemacht ist das aber dann eh vorbei. DIe deutlich clevere Variante ist ein Loch.. unter der Erde ist es kühler..

Antwort
von findesciecle, 22

Physikuntericht:   Ein Kühlschrank ist schon perfekt isoliert! Was soll weitere Isolierung ohne Strom bringen?  Ohne Strom puffert er durch die Isolierung im Sommer die Spitzen der Tagestemperaturen ab, aber gleichermaßen kommt die Kälte der Sommernächte auch nicht nachts an den Inhalt. -> weitere Isolierung wäre also hirnverbrannt! 

Um die Getränke zu kühlen, musst DU den Kühlschrank nach außen bringen, abends die Tür des Kühlschrankens äufmachen: Die Kälte der Nacht  (derzeit etwa 10°) kühlt den Inhalt über Nacht auf schätzungsweise 12 ° ab. Am Morgen die Kühlschranktür wieder schließen. Selbst am Abend (ohne Öffnen) hätten die GEtränke dann immer noch schätzungsweise 14° C. Das wäre für mich eine gute Biertemperatur!

Willst Du es kälter, musst Du halt gefrorene Kühl "Akkus" aus deinem Gefrierfach einbringen!

Tipp: Mit einem gefrorenen Suppenhuhn = 2 Euro kannst Du meiner Überschlagsrechnung nach die Temperatur von 5 Kilo Inhalt, einen Tag vorher eingebracht um mehrere Grad absenken!  


Kommentar von findesciecle ,

Nachtrag : TK-Suppenhuhn oder Kühlakkus müssen natürlich etliche Stunden vor Entnahme der Getränke (5-8 STd) eingebracht werden werden, um effektiv zu kühlen. Und danach Tür wieder schließen!

Antwort
von robi187, 41

kühlschränke kosten doch nicht viel auf einen neue der viel bessere isolirnung hat und vermutlich auch zugelassen ist?

alte kühlschränke haben meist ein alte kühlmittel.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten