Frage von zetra, 129

Kuba war das letzte Land der Welt ohne Coca Cola in den Regalen, war das ein Nachteil?

Es geht um den gesundheitlichen Aspekt.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von voayager, 109

Wohl kaum, denn Coca Cola ist nicht gerade ein gesundes Getränk.

Kommentar von zetra ,

25 % Zuckeranteil, hier könnte die Statistik in 5 Jahren einmal die Zuckerkrankheit vor und nachher untersuchen. 

Kommentar von voayager ,

Danke!

Antwort
von MrHilfestellung, 129

Dir Kubaner hatten auch genug Alternativen um etwas Ungesundes zu trinken, also ist es vom gesundheitlichen Aspekt her weder Vor- noch Nachteil.

Antwort
von Maxieu, 90

Ich war im Jahr 2000 auf Kuba.

Da war das ein Land mit so gut wie nichts in den Regalen - also auch ohne Coca Cola. Das war der Gesundheit auf alle Fälle abträglich.

Allerdings wurde durch die Schlangen vor den Läden die Geselligkeit gefördert
und damit vielleicht auch die Gesundheit - wenn es stimmt, dass soziale Kontakte das allgemeine Wohlbefinden und damit auch die Immunabwehr stärken.

Antwort
von Schwoaze, 85

Die haben ohnehin ihr eigenes Cola produziert.

Und ob ihr Rum unbedingt gesünder ist als "Nationalgetränk"... was meinst Du?

Antwort
von ponyfliege, 94

es wird eine art cuba-cola gegeben haben.

und falls nicht, dann limonaden mit reichlich zucker.

und kaffee am morgen. unterm strich kommts auf dasselbe raus.

Antwort
von Nijori, 86

Nun auf eine Marke süßer Chemiebrühe mehr oder weniger kommt es eigentlich auch nicht an.

Antwort
von Modem1, 78

Was im Regal steht muss doch nicht konsumiert werden. Die Sowjets haben bereits auch schon Pepsi Cola unter Hammer und Sichel konsumiert. Das selbe galt in der DDR vor dem Mauerfall. Im Sozialismus war eben die Firma Pepsi die schnellere der Konkurrenten. Den Nachteil hatte Coca Cola.

Antwort
von 53119, 78

Soweit ich weiß, war Kuba eines der ersten Länder in die Coca Cola exportiert wurde (1896), hatte letztens ein Referat darüber ^^

Antwort
von MarliesMarina12, 72

Kuba liegt so nah anden USA und unter deren Einfluss und es gab dort immer Cola also früher schon noch, dann vielleicht einige Jahre nicht mehr weil Castro und die Kommunisten es verboten , aber heute gibt es das sicher wieder

Kommentar von Modem1 ,

Na Castro hat es nicht verboten. Die Wirtschaftssanktionen der Vereinigten Staaten von Amerika hat Ursächlich damit was zu tun.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten