Frage von annikakir, 26

Kuba: Professionelle Organisation für einen Auslandsaufenthalt?

Hey ihr Lieben, Ich mache 2016 Abitur und würde gerne danach ein paar Monate mit meinem Freund nach Kuba gehen. Wir haben schon auf vielen Internetseiten gesucht was es für Angebote an Praktikas, Jobs und Freiwilligenarbeit gibt, allerdings war da noch nichts passendes dabei. Jetzt ist meine Frage ob ihr vielleicht Erfahrungen habt mit diesem Thema oder auch selber schonmal da wart und uns helfen könntet etwas zu finden, dass gute Bewertungen hat. Vielen Dank im voraus :)

Antwort
von janfred1401, 24

Ich war ein Jahr auf Kuba. Allerdings in einer Nickelmiene.

Ich weiss, das im kubanischen Konsulat in Bonn immer Prospekte lagen, die mit solchen Sachen wie Auslandssemester/Auslandsjahr zu tun hatten. Soviel ich mich erinnere, war der Organisator der deutsch/kubanische Freundeskreis oder so ähnlich. Mitgliedschaft in einer kommunistischen Partei wäre auch nicht von Nachteil. Wenn du in der Nähe von Bonn wohnst, fahr mal dort vorbei oder ruf dort an. Wobei sie sich dort mit telefonischen Auskünften immer schwer getan haben.

Oder halt auf die kubanische Botschaft nach Berlin.

Kommentar von annikakir ,

Ja danke ich wohne in Köln dann lohnt es sich bestimmt mal da vorbei zu fahren :)

Kommentar von trelos ,

ich war auch ein Jahr arbeiten da - natl. von europ. fa. entsendet... nie was gehört von praktika und schon gar nicht von jobs vor ort! die müssen selbst freiwilligenarbeit leisten und verdienen zw 20 und 50$ im monat im normaljob - ich glaub nicht daß die da wen brauchen in kuba für solche gschichten.... wenn ihr studenten seid ist so ziemlich die einzige möglichketi für einen längeren aufenthalt übers normale touri-visum hinaus!

Kommentar von trelos ,

janfred1401 - war dein pass während deiner arbeit dort auch eingezogen? od. war das nur bei mir so, weil ich mit bargeld zu tun hatte, das letztendlich dem staat gehörte - bekam meinen pass erst wieder nach endabrechnung und ende arbeitsgenehmigung am tag der ausreise... pero el mejor tiempo de mi vida ahi! :-))

Kommentar von janfred1401 ,

Nein, ich hatte meinen Pass. Ich hatte aber auch das cubanische residenzpermit. Sozusagen den cubanischen Personalausweis für Ausländer. Für mich war es auch eins der schönsten Jahre meines Lebens. Bis dahin jedenfalls :-)

Es gibt sowas wie Freiwilligenarbeit. Volunteers. Die arbeiten oft im Naturschutz. Z.B. im Alexander v. Humboldt Nationalpark. An den Unis waren auch immer Austauschstudenten. Ich habe einige kennengelernt. Aber keine Deutschen. Welche aus Nepal, aus Mozambique z.B.  Andersrum werden sehr viele Kubaner ins Ausland entsendet. Hauptsächlich Ärzte.

Es ist wahrscheinlich nicht einfach, als Deutscher in so ein Programm reinzukommen. Die wollen schon Leute die vollkommen loyal zum System stehen.

Aber in der Zukunft ??? 2016 spätestens 2017 wird dort alles drunter und drüber gehen. Gesetzlos.

Antwort
von JoyRide88, 26

Wozu eine teuere Organisation, das ist eh Abzocke. Meldet euch bei workaway.info und helpx an und sucht euch selbst eure hosts und jobs. Viel Spaß in Kuba! 

Kommentar von annikakir ,

Ok vielen Dank werde ich mir angucken!

Kommentar von janfred1401 ,

Ja, ich denke, dort bist du richtig.

Kommentar von janfred1401 ,

ich meinte natürlich, auf dem Konsulat. Und dort musst du mit Sicherheit nicht mit Abzocke rechnen :-)

Kommentar von JoyRide88 ,

ja gut, aber so richtig Freiheiten hat man mit einer Orga nicht und workaway kostet fast gar nichts!! Bei Fragen schreibt mir ruhig. Ich war so 9 Monate durch Costa Rica und Panama unterwegs. Cheers

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten