Hat jemand Erfahrungen mit ketogener Diät?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Primär gilt: Diäten, welche über einen kurzen Zeitraum einen hohen Gewichtsverlust versprechen, sind nicht nachhaltig.

Die Diät funktioniert. Sei Dir aber bewusst, dass Du bei solchen Nahrungsumstellungen Deinen Körper in einen konstanten Alarmzustand versetzt. Das hat Folgen: Hältst Du Dich nicht konsequent an die Richtlinien, lagerst Du die Fette schneller wieder an, als Du sie verlorne hast: Der klassische Jojo-Effekt tritt ein.

Ausserdem: Ein Verzicht auf Kohlenhydrate ist auf lange Sicht einfach nicht das, wofür der menschliche Organismus geschaffen wurde. Du wirst früher oder später recht unzufrieden sein damit. Ausserdem wirst Du auf Dinge verzichten müssen, auf die Du dann früher oder später einen Heisshunger bekommen wirst. Eine solche Diät ist nicht dafür gemacht, sich sein Wunschgewicht zu erarbeiten und dann wieder einen Burger zu essen. Sie sind darauf ausgelegt, dass Du nach dem Erreichen Deines Wunschgewichtes weiterhin eingeschränkt Nahrungsmittel zu Dir nehmen darfst. Und das wirst Du mit Sicherheit nicht durchhalten. Deine Stimmung dürfte in den Keller rasseln.

In diesem Sinne: Die einfachste und effektivste Form abzunehmen ist reht simpel: Iss, was Du willst! Verbiete Dir nichts. Aber iss davon nur die Hälfte. Zusätzlich - und das ist der unangenehme Teil - musst Du Sport treiben und sollange Du nicht ins Schwitzen kommst und ordentlich an den Anschlag, war es kein Sport :-) Damit nimmst Du ab ohne auf irgendetwas zu verzichten.

Ausserdem: Sport animiert! Dein Körpergefühl kommt nicht durch eine Diät. Mit einem akzeptablen Fitnessprogramm jedoch schon. Forderst Du Deine Muskulatur, wird auch mehr Energie im Körper benötigt. Damit steigt dann auch die Fettverbrennung. Ein positiver Kreislauf beginnt.

Nachteil: Vielleicht ist damit pro Monat nur ein halbes Kilo weg...

Vorteil: ...aber das halbe Kilo IST dann weg und BLEIBT es auch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?