Frage von dario1567, 102

Sachs KTM-Turbo, fährt langsam?

Ich hab vor kurzem ein KTM-Turbo von Bekannten bekommen. Nach einer Reparatur (Stand ca. 22 Jahre) lief er die ersten Tage recht gut, er war aber langsam, ging an der Ampel manchmal aus und hätte auch aufwärts recht mühe. Nach ein paar Tagen hatte ich einen Getriebeschaden, den ich sofort machen lies. Ich habe in letzter Zeit bemerkt, das er manchmal, nach einer Ampel oder wenn es viel Bergauf geht, wie im leerlauf ist und geschätzte 10-15 km/h fährt. Normalerweise fährt er langsam um die 15m und plötzlich kommt ein Schub und fährt ziemlich zügig, aber trozdem nicht allzuschnell. Es ist ein Sachs KTM-Turbo, die aber beim Hersteller von Ponny gemacht wurden.

Ich hoffe jemand kann mir sagen woran es liegen könnte oder ob das "normal" ist.

Antwort
von Malkastenpark, 56

Wenn ne Karre 22 Jahre nur stillsteht , sollte der komplette Motor überholt werden. Alles auch Vergaser-Zündung-Luftfilter ect..

Wie kann das Getriebeöl nach so langer Zeit noch "gut" sein?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community