KSR Generic 125 TR oder Yamaha WR 125 X?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Besser definitiv die WR.

Hinter Generic steht nur ein Großhändler der die Dinger in China billig einkauft und in Europa wieder vertickt. Ein Hersteller der seinen Namen nicht auf sein eigenes Produkt schreibt, kann man dem irgend was zutrauen ? Und an wen wendest du dich wenn was ned stimmt.  Der Hersteller ist ned greifbar und der Importeur hat das ganze ned mal in seiner Kernfirma, sondern in ner GmbH ausgelagert. 

Bei der WR steht einer der größten und renomiertesten Motorradhersteller der Welt dahinter. Der Hersteller MBK in Frankreich ist eine Tochtergesellschaft von Yamaha. Der Motorenlieferant MInarelli ist ebenfalls eine Tochter von Yamaha. Die haben überall die Aufsicht und die Qualitätskontrolle in der Hand, so daß unter ihrem Namen kein Murks verkauft wird.  da bekommst du dann auch auf Dauer Suport und Ersatzteile. Ich hab vor einiger Zeit ne  DT125 von 1973 wieder flott gemacht und Yamaha hat innerhalb von 20h jedes Ersatzteil beigebracht.  Wenn du in 40 Jahren ne Generic herrichten willst wird wohl niemand mehr wissen was das überhaupt ist.

Allerdings ist die WR-X nur weil sie besser ist, noch lange ned optimal.  Das Bessere ist des Guten Feind, und für das Geld einer WR-X bekommst du auch ne WR-R und die kann, wie Catman2000 schon bemerkt hat, alles besser. Wirklich alles.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lenni999
27.01.2016, 22:13

Hey schon mal cool das du so ne gute Antwort raus haust aber danke ich will eine Supermoto :)

0

Keines, weil ne 125ccm supermoto nix bringt.
Eine 125ccm enduro kann alles besser sei es auf der Straße oder im gelände.
Spreche aus eigener Erfahrung. Wollte auch erst eine supermoto doch wurde eines besseren belehrt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung