Frage von feni92, 118

Kruste und Schorf im Ohr?

Hallo Zusammen,

ich habe seit ein paar Monaten im rechten Ohr im Gehörgang ziemlich starke Krustenbildung. Manchmal blutet es auch, die Haut ist auch sehr trocken, im linken ist alles normal.

Ich war bereits mehrfach beim HNO Arzt, habe eine Cortison Salbe verschrieben bekommen, half etwas sobald ich die Creme aber aufgebraucht war ging das Ganze von vorne los. Hat jemand vlt etwas Ähnliches gehabt oder kann mir sagen was dahinter stecken könnte? Evt ein Pilz??

Danke 

Antwort
von Rught1992, 60

Was heIfen kann ist, dass du das Ohr eincremst. Zum BeispieI mit Bepanthen SaIbe. Aber es ist besser wenn Du einen Arzt (HNO) aufsuchst und ihn um Rat bittest.

Antwort
von FlyingCarpet, 62

Das solltest Du zügig einem Hautarzt zeigen, schon um eine Flechte/Pilz auszuschließen. Nicht lange warten, gerade am Ohr kann das sehr gefährlich sein.

Expertenantwort
von Sternenmami, Community-Experte für Gesundheit, 85

Bitte gehe nochmals zum HNO-Arzt und lass das untersuchen.

Es wäre auch ratsam, einen weiteren HNO-Arzt aufzusuchen, um eine zweite Meinung einzuholen.

Das Problem ist, dass Cortison zwar ein super tolles Medikament ist, aber es hat eben auch seine Nachteile. So wird bei langfristiger Anwendung die Haut sehr dünn und auch die Gefahr von Pilzinfektionen ist sehr hoch, je länger man Cortison anwendet.

Es ist hier im Internet nicht möglich, ohne Untersuchung eine Diagnose zu stellen und daher kann ich Dir wirklich nur den Rat geben, mehrere HNO-Ärzte aufzusuchen, damit Du auch mehrere Meinungen bekommst.

Ich wünsche Dir alles Gute und eine schöne Weihnachtszeit.

Antwort
von Pauli1965, 67

Das könnte dir der Hautarzt sagen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten