Frage von TheGravity, 45

Krümel in der Wunde, was kann passieren?

Ich habe mir heute morgen beim Frühstück in die Hand geschnitten und mir einfach ein Pflaster drauf gemacht.(Hat fast gar nicht geblutet) Später meinte meine Mutter das sie für mich hofft das da kein Krümel in der Wunde ist da es nicht gut wär wenn der in die Blutbahn gerät. Nun möchte ich wissen was alles passieren kann wenn dies geschieht? Oder ob sie das einfach so gesagt hat...

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo TheGravity,

Schau mal bitte hier:
Medizin Verletzung

Antwort
von Belladonna1971, 24

Im Idealfall wachen deine weißen Blutkörperchen und achten darauf, dass keine Erreger in den Körper gelangen. In die Blutbahn kann der Krümel nicht geraten. Du hast eine Blutgerinnung, und offensichtlich nur Kapillargefäße angerschnitten. Und das venöse Gefäß. Optimaler Weise würde durch einen kleinen Blutstrom die Wunde gereinigt.

Antwort
von Wischkraft1, 24

Gerade die kleinen Wunden sind gefährlich, da das Blut die Keime nicht abtötet (weil die Wunde ja nicht wirklich blutet) und Keime so eindringen können und eine Entzündung verursachen können.

Drum immer sofort auswaschen (gewöhnliches Hahnenwasser ist gut genug) und anschliessend Alkohol drauf. (Kann auch ein Whisky, Gin, Rum etc. sein, einfach mit möglichst hohem Alkoholanteil) oder idealerweise mit einer antiseptischen Salbe, dann ein Pflaster drauf.

Im schlechtesten Fall kann eine Blutvergiftung entstehen, die sogar mit Antibiotika behandelt werden müsste und falls nichts gemacht wird, (ich will aber jetzt wirkllich nicht den Teufel an die Wand malen - kann aber vorkommen) im total schlimmsten Fall eine Amputation die letzte Rettung wäre.

In deinem Fall jetzt einfach nachholen, was du versäumt hattest:

Wunde auswaschen und desinfiszieren, abdecken und gut ist.

Kommentar von TheGravity ,

Hab ich dann noch gemacht. Und aus irgendeinem Grund hat es dann auch nochmal stärker geblutet woraufhin ich dann ein Blutstillendes Pflaster rauf gemacht. Vielen Dank   :)

Kommentar von Wischkraft1 ,

Gut gemacht danke! Jetzt allerdings. Nun, ich hätte die Wunde lieber noch ein wenig bluten lassen - die beste Desinfektion - darauf nochmals mit einem Mittel desinfisziert und dann einfach ein Pflaster draufgetan um die Wunde zu schützen.

Ein Kollege 'verletzte' sich bei Putzarbeiten. Ein kaum sichtbares Teil gelang zwischen Fingernagel und Fingerbett. Nur ganz wenig. Das Teil war selbst mit der Lupe nicht zu erkennen. Er beliess es einfach, ignorierte es, bis es anfing zu brennen. Der Arzt (der Kollege schämte sich extrem, wegen einer solchen Lapalie zum Arzt zu rennen) konnte die angehende Blutvergiftung stoppen und verordnete 3 Tage Ruhe, verpasste ihm einen dicken Verband und gab ihm Antibiotika. Wie gesagt, die 'Wunde' war noch nicht mal mit der Lupe sichtbar, wahrlich unscheinbar.

Mit so 'Käfer' ist nicht zu spassen, lernte ich daraus.

Antwort
von Shany, 26

Nein wenn ein Fremdkörper darin wäre könnte es eitern usw

Kommentar von DOCDOCTOR ,

TOTALER BLÖDSINN wenn mans nicht weis einfach die klappe halten ist jetzt nicht böse gemeint aber es könte sein das es sich entzündet oder es eine Blutvergiftung nach sich zieht...... Ist wirklich nicht böse gemeint aber sei vorsichtig mit solchen aussagen die überhaupt nicht stimmen

Kommentar von Shany ,

Klar entzünden aber auch wenns hoch kommt eitern 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten