Kritik an Erdogan?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es ist eine maßlose Respektlosigkeit, die hier passiert ist. Das nahm ja seinen Anfang mit dem Beitrag bei Extra 3. Da hat Erdowahn den Respekt vor unserer Meinungs- und Kunstfreiheit mit Füßen getreten.

Für diese Frechheit ist ihm noch die gebührende Missachtung zu Teil geworden.

Nachdem er dann aber als Wiederholungstäter gegen Böhmerman zu Felde zieht, ist das Maß nicht nur voll, sondern läuft über.

Böhmermann hat nur versucht, im klar zu machen, wie eine Beleidigung tatsächlich ausssieht. Das war ein Beitrag praktischer Lebenshilfe.

Aber der durchgeknallte Spinner vom Bosporus gräbt einen alten Paragraphen aus, der als Mittel gegen Majetätsbeleidigung entstand. Geht´s noch? Ist der Mann nun schon der König der Türkei?

Das Merkel nun die Klageerhebung zuläßt ist der schwärzeste Tag der deutschen Justiz seit dem Fehlurteil zur Genitalverstümmelung bei muslimischen und jüdischen Jungen.

Das Lied von Hallervorden ist natürlich eine Zumutung. Aber dennoch ist es wichtig. Was Hallervorden damit beachsichtigt, entblößt den Irrsinn von Erdowahn.

Nach 10 Jahre Stümperei im Amt hat Merkel durch ihre Haltung in der
Flüchtlingsfrage meinen Respekt erworben. Durch ihren Kotau vor Erdowahn
hat sie nun alles wieder kaputt gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dieter Hallervorden und Extra3 haben lustige Satire gemacht, Böhmermann hat ihn beleidigt. Merkel ist durch ihre Fehler in der Flüchtlingspolitik tief verunsichert und stolpert deshalb in allen Angelegenheiten, die mit der Türkei zu tun haben von einem Missgeschick zum Nächsten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung