Frage von httpromi, 58

Kriterien von "Höhle der Löwen"-Jury?

Ich schreibe übermorgen eine Arbeit in Politik Wirtschaft, und finde nirgendswo im Internet die Kriterien der Jury von "Die Höhle der Löwen" doch das müssen wir wissen... Ich habe mir ein paar Folgen angeschaut und verstehe es nicht ganz, bitte daher um hilfe❤️ danke im Vorraus 👍🏼

Antwort
von Jonas711, 30

Da wirst du bestimmt Interviews der einzelnen Jurymitglieder finden, in denen sie ihre Motive beschreiben. Ein paar Punkte, die mir spontan eingefallen sind und relativ allgemein gelten, habe ich mal aufgeschrieben.

- Welche Anteile am Unternehmen bekommt der Investor für wie viel Geld?

- Welches Mitspracherecht geht damit einher?

- Gibt es bereits Investoren, die bei der Weiterentwicklung Probleme machen könnten?

- Wie flexibel sind die Erfinder bezüglich Änderungen am Produkt?

- Wie kompetent und abgeklärt wirken die Erfinder? 

- Gibt es einen Markt, also Interessenten und Käufer? 

 - Wie war der bisherige Verkauf des Produkts? 

- Gibt es einen USP (=Alleinstellungsmerkmal), was das Produkt von der Konkurrenz unterscheidet? Ist dieser geschützt (Patente)?

- Wie sehen Herstellungskosten und möglicher Verkaufspreis aus? Existiert da eine vernünftige Gewinnmarge?  

- Was sind die Zukunftspläne der Erfinder? 

- Ist die Idee in einer ansprechenden Weise skalierbar, also kann ich, indem ich viel mehr Geld reinpumpe auch noch viel mehr Geld herausholen?

- Besitzt der Investor Kenntnisse in der Branche, die er in das Unternehmen bringen kann oder ist er nur schlicht Geldgeber? 

- Hat er bestehende Absatzmärkte, in die er das Produkt integrieren kann?

- Ist das Produkt für den Investor interessant und unter ethischen Gesichtspunkten akzeptabel?

...

Antwort
von morgenstern1983, 24

Meiner Meinung nach sind die wichtigsten Kriterien folgende:

  1. Macht der Gründer einen sympathischen, engagierten und geschäftstüchtigen Eindruck?
  2. Ist das vorgestellte Produkt/die vorgestellte Dienstleistung originell, also macht sie Sinn und ist sie neu/einmalig?
  3. Ist die Firma schon länger am Markt oder muss sie erst neu gegründet werden?
  4. Gibt es einen durchdachten Businessplan?
  5. Bewertet der Gründer seine Idee angemessen (spiegelt sich meist im Angebot "für X Euro kriegen sie X Prozent der Firma wider" - manche übertreiben hier maßlos)?
  6. Taugt die Idee für den Massenmarkt und kann sie gut skalieren, also mit Hilfe von mehr Geld zu mehr Erfolg erweitert werden?
  7. Versteht der Investor (also der Löwe) das Geschäftsmodell und kann ggf. beim Ausbau helfen (durch Kontakte/Marketingpower/Erfahrung in dem Bereich)?
  8. Kann sich der Investor die Investition leisten?
  9. Hat der Investor ein gutes Bauchgefühl?

Oftmals ist es so, dass m.E. die Löwen hier zu wenig Ausdauer haben. Weshalb oft noch die Frage im Raum steht "Wann habe ich meine Investition plus Gewinn wahrscheinlich wieder raus?" Die meisten der Jurymitglieder denken hier selten weiter als 1-2 Jahre, was ich manchmal deutlich zu kurz finde, um ernsthaft etwas Nachhaltiges aufbauen zu können. Deshalb gewinnen meist die Startups, die in den Punkten 2, 3 und 5 am besten aufgestellt sind und meistens gar nicht soooo sehr das Geld der Löwen, aber deren Marketingmöglichkeiten brauchen.

Natürlich gibt es immer noch andere Faktoren, ich würde aber sagen, diese Punkte decken schon ziemlich das ab, was sich bisher bei "Die Höhle der Löwen" abgespielt hat. Im Übrigen ist das natürlich am Ende in der gesamten Geschäftswelt so oder ähnlich.

Grüße

Antwort
von HelpMeep, 26

Ich würde sagen die achten drauf, ob es für sie Profit gibt &;ob das ganze nicht sofort pleite gehen würde .. oder Ob das Produkt zu ihren Unternehmen passt...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community