Frage von hoch10, 196

Kriegt man Organschäden vom Suizidversuch?

Ich habe mich vor 3 Tagen versucht mit 30 verschiedenen Tabletten umzubringen. Ich habe so ungefähr 15 Stunden geschlafen. Bin dann aber, anstatt zu sterben, zum Klo gerannt. Ich musste die ganzen Tage erbrechen. Mir geht's immer noch schlecht, ich zittere und habe mega Kopfschmerzen. Es darf niemand davon erfahren. Meine Mutter konnte ich gerade so überzeugen, dass ich 'ne Grippe habe. Bitte sagt mir nicht das ich Hilfe brauchen, denn ich bin schon bei einem Psychiater. Ich will einfach nur wissen, ob das normal ist. Zum Arzt gehe ich sicher nicht, denn ich wurde gewarnt. Mache ich noch eine Dummheit komme ich in die geschlossene.

Deshalb erwarte ich einfach sinnvolle und hilfreiche Antworten.

Antwort
von MarioXXX, 139

Ist möglich, aber durch erbrechen wird es aber nicht so groß ausfallen. Es gibt Menschen, die haben bei geringsten Mengen schon bleibende Organschäden und andere haben tödliche Dosis genommen und trotzdem unerklärlich ohne Schaden davongetragen. Kommt auch an, welche Tabletten das sind. Du musst nichts sagen, wenn du nicht willst, aber such bitte Hilfe. Alleine wird es kaum besser.

Antwort
von Thaliasp, 109

Deiner Leber hast du sicher nichts Gutes getan. Sie muss die Medikamente abbauen. Ich hoffe dass du nochmals glimpflich davon kommst. Vielleicht solltest du dir doch überlegen ob es nicht besser wäre wenn du professionelle Hilfe hättest.

Kommentar von Thaliasp ,

Ein Teil wurde durch das Erbrechen ja wieder ausgeschieden. Da wird es so vermute ich keine bleibenden Schäden geben. Ich bin aber kein Arzt, nur med. Praxisassistentin.

Antwort
von NickAndersson, 120

Erstens: DAS IST NICHT NORMAL.

Zweitens gut möglich das du organschäden bekommst, zum arzt gehen wäre sehr hilfreich wenn du das wirklich nicht möchtest solltest du mal abwarten ob es besser wird. Gott wollte noch nicht das du stirbst. Lass dir das eine lehre sein und sei dankbar. 

Du wirst sicher wieder gesund. Ich kann mir gut vorstellen dass du mit niemandem drüber reden willst, aber nach dem was ich von meiner freundin gehört habe, die auch mehrere suizidversuche hinter sich hat :-( sind die ratschläge der freunde wesentlich hilfreicher als die von psychiatern. Die verstehen das vllt auch besser als deine eltern, aber mit wem drüber reden musdt du.

Wenn du dennoch von fachkräften hilfe willst, geh besser zum arzt als zum psychister. 

Kommentar von Tierfreund2015 ,

Und wenn er an Allah glaubt?

Kommentar von NickAndersson ,

Dann eben der jedenfalls hat es einen sinn das sie/er nicht gestorben ist.

Kommentar von hoch10 ,

Sie und nein, ich bin nicht gläubig

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten