Frage von Kawaiikitten09, 78

Kriegt man mit 18 arbeitslosengeld (berufsschule abgebrochen)?

Habe die 2 jährige berufsschule abgebrochen aus privaten gründen.. d.h noch nie gearbeitet (ausbildung angefangen) bekomme ich arbeitslosengeld? Wenn ja wieviel? Und wielange? Und kann ich selber auf ausbildungssuche gehen oder muss ich das mit denen machen?

Antwort
von turnmami, 25

Da du noch keine Beiträge zur Arbeitslosenversicherung gezahlt hast, steht dir kein Alog1 zu.

Auch das ALog2 steht dir nicht zu, da vorrangig deine Eltern unterhaltspflichtig sind. 

Melde dich auf jeden Fall bei der Agentur für Arbeit und suche parallel dazu privat eine Ausbildungsstelle!

Antwort
von SPN4eva, 35

Wenn du noch Zuhause wohnst brauchst du kein Arbeitslosengeld. Kommt auch später besser, wenn du nicht offiziell Hartzer warst. Klar kannst du selber auf Ausbildungssuche gehen, ich würd es mal im Internet versuchen, wo Jobs angeboten werden.

Antwort
von Appelmus, 53

Bis zum Ende deiner ersten Ausbildung sind die Eltern für dich zuständig. Sollten diese jedoch z. B. ALG  II beziehen, gäbe es für dich u. U. ebenfalls ALG II. Je nachdem, wie die persönlichen Umstände sind. Selbstverständlich kannst und solltest du auch selbst auf Ausbildungsscueh gehem. Auf wen oder was willst du denn warten?

Kommentar von miboki ,

Die Eltern sind nur zuständig, während der Ausbildung bzw. bei zielstrebiger Suche nach einem Ausbildungsplatz. Sie sind nicht zum Unterhalt für volljährige Kinder verpflichtet, die weder Ausbildung machen noch eine anstreben.

Kommentar von Appelmus ,

Das ist natürlich richtig.

Antwort
von Rheinflip, 26

ALG1 wird dir nicht zustehen,  da du nichts einzahlt hast.  Zuerst sind die Eltern verantwortlich,  dann evtl das Jobcenter.  Geh auf jeden Fall zur Ausbildungsberatung der Agentur o des Jobcenters und lass dir stellen vorschlagen.  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten