Frage von MichaelGER, 42

Kriegt man bei zu schnellen Radfahren eine Strafe?

Hey leute ich fahre oft mit meinem Raf. Ich bin 16 jahre alt, komme aus Österreich und bin gerne etwas schneller unterwegs. Kriege ich eine Strafe wenn ich in der 30er Zone 43kmh fahre?

Antwort
von PoisonArrow, 23

Weiß nicht, wie die Ösis es handhaben, aber hier in Deutschland ist das theoretisch möglich.

Nicht immer einfach nachzuvollziehen, wenn geblitzt wird ist es ja schließlich das Nummernschild, welches zur Ermittlung den Hinweis gibt.

Beim Fahrrad gibt´s kein Kennzeichen.

Was schon mal vorkommt:
Wenn ein Radfahrer mit äußerst flottem Tempo durch eine Spielstraße kachelt und dort per Laserpistole kontrolliert wird, dann kann auch der Radfahrer 1 : 1 bestraft werden für den Tempoverstoß, genau wie ein Autofahrer. Er kann sogar seinen Lappen einbüßen, auch wenn er "nur " mit dem Rad unterwegs war.

Grüße, ----->

Antwort
von Rheinflip, 11

In Deutschland müssen Radler sich NICHT an allgemeine Tempolimits halten. Allerdings gelten Streckenlimits auch für Radler. http://de.fahrrad.wikia.com/wiki/Geschwindigkeitsbegrenzung


Antwort
von oyno564, 23

Du mußt dich als Radfahrer genauso an die Regeln halten wie ein Autofahrer.

Antwort
von berlina76, 19

Ja, auch mit Fahrrad gelten die Geschwindigkeitsbegrenzungen. Hast du einen Führerschein, gelten dieselben Strafen wie für Autofahrer.

Hast du keinen kann dir das Fahrradfahren verboten werden oder sogar das machen des Führerscheins untersagt werden oder du kommst mit einem Bußgeld davon.

Kommentar von Schnoofy ,

Ja, auch mit Fahrrad gelten die Geschwindigkeitsbegrenzungen.

Ganz so ist das nicht, zumindest nicht in Deutschland.

Die generelle Geschwindigkeitsbegrenzung von 50 Km/h in Ortschaften gilt nur für Kraftfahrzeuge.

Mit einem Fahrrad könntest Du also theoretisch schneller fahren ohne gegen die StVO zu verstoßen.

Kommentar von dan030 ,

Erbsenzählerei dazu: das gilt natürlich nur, wenn die Geschwindigkeit nicht zusätzlich durch ein entsprechendes Schild beschränkt ist.

Kommentar von Schnoofy ,

Deshalb schrieb ich auch

 "Die generelle Geschwindigkeitsbegrenzung von 50 Km/h".

Wer lesen kann ist im Vorteil.

Antwort
von ZuzannaSt, 1

Soweit ich weiß schon ... :D  Also wenn sie dich dabei erwischen ... 

Antwort
von rodney2016, 17

Die Verkehrsregeln und Geschwindigkeitsbegrenzungen gelten auch für Radfahrer.

Antwort
von Gamerman23, 25

Blitzen können die dich eh nicht. Aber selbst als Fahrrad Fahrer musst du dich dann an die Geschwindigkeiten halten die maximal zulässig sind

Kommentar von PoisonArrow ,

Blitzen KÖNNEN schon, nur ermitteln eher schlecht.

Aber mit Laserpistole, wo der Temposünder ein paar hundert Meter weiter "die Kelle" sieht - das ist kein Problem...

Kommentar von dan030 ,

In einem früheren Wohnort, wo ich regelmäßig an einer beliebten "Blitzerstelle" mit dem Rad entlang gefahren bin, haben die Polizisten mir regelmäßig lachend meine Geschwindigkeit zugerufen...

Kommentar von Gamerman23 ,

Sobald man aber an die falschen gerät wird man direkt zur Kasse gebeten :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community