Frage von badboostard, 57

Kriegt man BAföG als Schüler?

Hallo,
ich bin 17 Jahre alt und gehe nach den Sommerferien in die 12. Klasse und beende dort mein Fachabitur im Bereich Metalltechnik. Bei uns auf der Schule gibt es 2 Wege die 12. Klasse abzuschließen. Einmal die 11. Klasse anfangen und ein Jahrespraktikum erfolgreich beenden oder nach der Ausbildung sofort und die 12. Letzte Woche beim Praktikum erzählte mir ein Mitarbeiter von BAföG in der 12. Klasse. Er meinte, dass man nur noch BAföG bekommt wenn man die 11. Klasse abgeschlossen hat. Ich jedoch habe nur gelesen, dass man BAföG als Schüler bekommt, wenn man nicht mehr zuhause bei den Eltern lebt. Ist das bei meinem Fachabitur anders?

Meine Frage: Bekommt man als Schüler überhaupt BAföG oder ist das nur Quatsch? Und wenn ja, ist das erst ab 18?

Antwort
von Tatitutut, 22

Vorab, ich bin kein Experte auf diesem Gebiet und ich kann mich irren.
Aber ich wäre mir ziemlich sicher, dass du BAföG bekommst, vorausgesetzt du erfüllst die Anforderungen. Die Frage wäre welche Art von BAföG du bekommst, was du mit einem Berater absprechen kannst. Die Frage wäre, ob du bei deiner Ausbildung noch als Schüler oder schon Student angesehen wirst. 
Grundsätzlich ist BAföG als Forderung nach Vollzuschuss (d.h. keine Rückzahlungen notwendig) für Schüler ab der 10. Klasse, die weder eine höhere Fachschule noch Akademie besuchen, möglich.

Man kann als Schüler BAföG bekommen und das auch unter 18 Jahren. 

Schau hier mal rein: http://www.bafoeg-aktuell.de
Oder lass dich persönlich beraten bei einem BAföG-Amt, oder einfach beim Berater im Bürgerbüro fragen. Vielleicht habt ihr an der Schule auch einen Ansprechpartner, der sich darin auskennt.

Antwort
von baindl, 30

Wenn Du bei Deinen Eltern wohnst, bekommst Du kein Bafög.

Auch wenn Du in einer anderen Stadt leben würdest, Deine Eltern aber genug verdienen, bekommst Du kein Bafög, da in erster Linie Deine Eltern für deinen Unterhalt verantwortlich sind.

Alle Infos hier:

http://www.bafoeg-rechner.de/FAQ/schueler-bafoeg.php

https://www.bafoeg-rechner.de/Rechner/

http://www.bafoeg-aktuell.de/bafoeg/schueler-bafoeg.html

Kommentar von Tatitutut ,

Man kann als Schüler wie auch als Student BAföG bekommen, auch wenn man bei den Eltern wohnt. Dann fällt lediglich der Zuschuss für eine eigene Wohnung aus. Was zählt ist vor allem das Einkommen der Eltern. 

Kommentar von baindl ,

Genau, was habe ich geschrieben?

Deine Eltern aber genug verdienen, bekommst Du kein Bafög,

Kommentar von KleeneFreche ,

Wenn Du bei Deinen Eltern wohnst, bekommst Du kein Bafög.

Das hast du aber auch geschrieben und das klingt als würde jeder der bei den Eltern wohnt, egal was er macht, kein Bafög kriegen und das stimmt eben so nicht ... Sonst würde es wie hier beschrieben http://www.bafoeg-aktuell.de/bafoeg/schueler-bafoeg.html die Bedarfssätze für Leute die zu Hause wohnen nicht geben ....


Antwort
von Volkerfant, 15

Es gibt SchülerbaföG. Beantrage es und du wirst sehen, ob es bewilligt wird.

Antwort
von atzef, 8

BaföG gibt es durchaus auch für Schüler.

In deinem Fall aber nicht, das du noch bei deinen Eltern wohnst und die Schule nicht weit entfernt ist.

Antwort
von eyrehead2016, 24

Wenn du ein Abitur oder eine Schulische Ausbildung machst, kannst du Bafög beantragen. Ich und meine Schwester bekommen auch welches und wir leben noch bei den Eltern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community