Frage von Dustin2424, 99

Kriegt ein 13 Jähriger im Laden ein Hamster verkauft?

Wollte Fragen ob man in den Alter ein Hamster verkauft Bekommt.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Darkmalvet, 47

Vom Gesetz her könntest du ihn zwar kaufen, aber da der Laden selber bestimmen kann, was er seinen Kunden verkauft und diese Läden zum Glück ein Verantwortungsgefühl dem Tier gegenüber haben geht das garantiert nur mit den Eltern des 13 Jährigen dabei.

Vielleicht bist du nicht so, aber bedenke mal, das andere Kinder mit 13 eventuell nicht so nett zu Tieren sind und schon einfach damit diese Kinder nicht einfach so ein Tier kaufen können müssen halt die Eltern dabei sein und das ist schon sinnvoll

Kommentar von Dustin2424 ,

Ja das Stimmt ich hasse Leute die schlecht mit Tieren um geht ich hab ein Eigenen Hund und ich kümmer mich gut um Ihn. Aber ich hab selber ein Hamster nur ein Kollege der ist noch 13 und wollte sich ein Holen :D Nicht ich

Kommentar von Darkmalvet ,

Das wird er dann wohl mit seinen Eltern machen müssen.

Es gibt halt einfach sonst keinen sicheren Weg diejenigen auszuselektieren, die noch nicht reif für ein Tier sind und schlecht mit dem Tier umgehen würden.

Kommentar von Margotier ,

Vom Gesetz her könntest du ihn zwar kaufen,

Falsch, von der äußerst beschränkten Geschäftsfähigkeit unter Vierzehnjähriger gemäß BGB ganz zu schweigen, s.  §11c TierSchG, 

Kommentar von Darkmalvet ,

Falsch, von der äußerst beschränkten Geschäftsfähigkeit unter Vierzehnjähriger gemäß BGB ganz zu schweigen, s.  §11c TierSchG,

Es gibt keine Beschränkung unter 14 Jahren, ich dacht das auch immer, dass es die gäbe, aber dem ist nicht so, ich habe einen Juristen gefragt, das ist nun wirklich nichts.

Was nun das Tierschutzgesetz betrifft, da gibt es keine definitive Altersregelung, aber der Laden kann halt haftbar gemacht werden, sollte ein unter 16 Jährger dann schlecht mit dem Tier umgehen, allein schon des wird er es praktisch nicht bekommen.

Wie dem auch sei, ich halte es generell auch für höchst fraglich ein Tier überhaupt in einer Zoohandlung zu kaufen, wer weis was man damit alles für Zustände unterstützt

Kommentar von goldangel23 ,

aber sicher gibt es im tierschutzgesetz eine klare regelung. siehe §11c

Kommentar von Margotier ,

Dann frag einen fähigeren Juristen oder lies selbst im BGB sowie im Tierschutzgesetz nach, den konkreten Paragraphen aus dem Tierschutzgesetz habe ich genannt.

Mit dem letzten Absatz Deins Kommentars hast Du aber natürlich mehr als recht: niemand, der Tiere mag oder zumindest Respekt vor dem Leben im allgemeinen hat, kauft Tiere in einem Zooladen.

Kommentar von Darkmalvet ,

nach dem Tierschutzgesetz habe ich ihn nicht gefragt, das diese Regellung nicht klar ist, wusste ich selber

Kommentar von Darkmalvet ,

Danke fürs Sternchen :)

Expertenantwort
von Margotier, Community-Experte für Hamster, 33

Nein, das Tierschutzgesetz erlaubt das erst ab 16 Jahre.

Allerdings kauft kein Tierfreund, egal ob sechs, dreizehn oder zweiundachtzig Jahre alt,Tiere in Zooläden o. ä., man fördert damit entsetzliche Tierquälerei.

In diesem Video geht es um eine Baumarktkette, Tiere für andere Läden werden aber ebenso "hergestellt":


Kommentar von Darkmalvet ,

Allerdings kauft kein Tierfreund, egal ob sechs, dreizehn oder zweiundachtzig Jahre alt,Tiere in Zooläden o. ä., man fördert damit entsetzliche Tierquälerei.

Damit hast du absolut recht, denn Tiere sind nunmal nicht irgendwelche Gegestände die in Massenproduktion produzieren sollte, es sind lebende Wesen und so sollte man auch mit ihnen umgehen

Antwort
von BlauerSitzsack, 48

Ganz sicher nicht, kann ja sein, dass du nicht weißt wie man damit umgeht.

Der Verkäufer darf kein Risiko in solchen Fällen eingehen.

Antwort
von goldangel23, 21

zum glück geht das nicht. 

denn es ist alleine mit dem kauf des tieres ja nicht geschehen. wer fährt nachts oder an wochenden zum notdienst, wenn das tier mal krank ist? wer zahlt das dann? wer zahlt das ordentliche gehege? für all sowas braucht man die eltern, das kann kein kind alleine

Antwort
von GravityZero, 60

Nein, auf keinen Fall.

Kommentar von Dustin2424 ,

okay

Kommentar von Haaremi ,

dieser Sarkasmus . 😃

Antwort
von nlbweiss, 41

nö. du bist noch nicht voll geschäftsfähig und darfst deshalb nichts kaufen was kosten nach sich zieht

Kommentar von Darkmalvet ,

Das ist falsch, vom Gesetz her dürfte er schon, aber keiner würde es ihm halt verkaufen und das ist auch sehr sehr sinnvoll

Kommentar von nlbweiss ,

nein, sonst könntest du unter 18 auch einfach nen handyvertrag abschließen. alles was kosten hinter sich her zieht darf man als nicht voll geschäftsfähig nicht kaufen da kein sicheres einkommen und daher die möglichkeit besteht dass die kosten die entstehen nicht gedeckt werden könnten

Kommentar von Darkmalvet ,

Das trifft aber hier nicht zu, denn der Hamster zieht zwar Kosten nach sich, aber er zählt weder als Kredit, noch als vertragliche Vereinbarung.

Aber ist ja auch egal, rein Praktisch wird er ihn eh nicht bekommen

Kommentar von nlbweiss ,

und das ist auch gut so ^^ sobald die eltern dabei sind ist es in ordnung

Kommentar von Darkmalvet ,

Da gebe ich dir absolut recht, aber mal davon ab würde ich an seiner Stelle überhaupt nicht in einer Zoohandlung kaufen

Kommentar von Margotier ,

Das ist falsch, vom Gesetz her dürfte er schon,

Nein, das ist nicht (komplett) falsch, wenn auch die Begründung falsch ist:

Die Begründung ergibt sich aus §11c TierSchG, nach dem Tiere an Kinder oder Jugendliche unter 16 ohne Einwilligung der Erziehungsberechtigten nicht abgegeben werden dürfen.

Kommentar von Darkmalvet ,

Die Begründung ergibt sich aus §11c TierSchG, nach dem Tiere an Kinder oder Jugendliche unter 16 ohne Einwilligung der Erziehungsberechtigten nicht abgegeben werden dürfen.

Tut sie eben nicht, da eine Einwilligung auch ein mündliches Fragen sein kann.

Kommentar von goldangel23 ,

die frage selber ist aber keine einwilligung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten