Frage von edgarcoolert, 44

kriegt der körper flüssigkeit wenn man duscht?

stritbt man trotzdem wenn man 4 tage nichts trinkt???

Antwort
von RheumaBaer, 12

Duschen entzieht der Haut kein Wasser,sie quillt auf,wir bezeichnen das als "schrumpelig",aber dann müsste sie ja spannen. Auch atmet der Körper nicht über die Haut,könnte aber durch den nicht mehr möglichen Temperaturausgleich Schaden nehmen,bis hin zum Tod. (Goldfinger,vergoldetes Mädchen)
Bei einer Exsiccose,(Austrocknung),reagiert der Körper oft mit Kopfweh,Müdigkeit,dann setzt eine Eintrübung ein,wenn Menschen dursten,trinken sie die unglaublichsten Dinge.. Habe im Krankenhaus Leute erlebt,die die Gebissdosen anderer Patienten leertranken. In Notlagen geschah noch schlimmeres. Sich das Blut aus den Fingerspitzen zu saugen.
Ich möchte den sehen,der mit Durst duschen könnte,ohne zu trinken.. Das erinnert an Tantalusqualen,der sitzt im Wasser bis zum Hals,dürstet aber,und vor ihm hängen Früchte,die er nicht erreichen kann.
Liebe Grüße! :)

Antwort
von MariceLou, 16

Ja natürlich, eine Dusche ersetzt keinen Schluck Wasser! Ganz im Gegenteil, wer viel und lange im Wasser ist, bekommt schrumpelige Hände und Füße, weil dem Körper das Wasser entzogen wird.

Antwort
von FrageSefi, 15

Nur wenn du Wasser trinkst bekommt dein Körper auch zureichend Flüssigkeit 

Antwort
von Reisekoffer3a, 14

Flüssigkeit bekommt der Körper nur wenn du trinkst.

Wann man nach Flüssigkeitsentzug stirbt kann man nicht auf den Tag

genau festlegen.


Antwort
von ShatteredSoul, 18

Klar stirbt man dann trotzdem.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community