Frage von IBiDu, 209

Kriegstrommeln zu vernehmen - um Schutz für Rußland beten?

Ich lese in den letzten Tagen vermehrt Berichte darüber, dass Europa und insbesondere Deutschland über die Ukraine zu einem Krieg gegen Rußland gedrängt werden soll. In vergangenen Zeiten kam es vor, dass die Menschen bei drohendem Krieg in die Kirchen geströmt sind und darum gebetet haben, dass dieser Krieg nicht eintrifft. Das war meines Wissens in einigen Fällen durchaus erfolgreich.

Auch habe ich sehr den Verdacht, dass von unseren politischen Führern keine Hilfe kommen wird, da sie durchwegs fremdgesteuert sind.

Meine Frage nun, wäre es nicht sinnvoll und auch die Pflicht aller Kirchen - egal welcher Konfession - Gottesdienste für Schutz und Frieden in Rußland zu organisieren und dies auch öffentlich kundzutun?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von simferopol, 41

Richtig ist, dass die Führung der BRD fremdgesteuert ist und wichtige Entscheidungen nicht in Berlin getroffen werden. Richtig ist auch, dass die USA ein überlebenswichtiges Interesse daran hatten und haben, Deutsche und Russen gegeneinander zu hetzen, um einen möglichen großen Konkurrenten zu verhindern. Die USA haben offen ihre Machtinteressen auch durch die zwei Weltkriege in Europa verfolgt und folglich mit zum Ausbruch dieser Kriege beigetragen. Wir sehen auch, wie sie aktuell in der Ukraine dasselbe Spiel wieder spielen.

über die Ukraine zu einem Krieg gegen Rußland

Der Putsch der faschstoiden Militär-Junta in Kiew wurde u.a. von NATO, US-Department of State, Wall Street, The Blacksea Trust for regional cooperation, Chatham House, Konrad-Adenauer-Stiftung, polnischen Banditen, Korruptionären und Langfingern aus dem politischen Establishment, aber auch von vom Westen gestützten ukrainischen Oligarchen wie z.B. Viktor Pintschuk organisiert. Listen mit einer Auswahl an Geldgebern kannst Du auf den Websites der ukrain. Regierungsmitglieder einsehen, z.B. auf der Website des ehem. Präsidenten und Premiers A. Jazenjuk http://openukraine.org/ua/about/partners

Auch Das Barba ... äh Anaconda-Manöver ist ein Beispiel für die Kriegsgelüste des Westens.

Kommentar von earnest ,

Inwiefern haben die USA zum Ausbruch des Ersten und des Zweiten Weltkriegs beigetragen?

Kommentar von simferopol ,

eine vollständige Abhandlung dieses Themas würde den Rahmen sprengen. Hier mal ein paar Punkte. Die Kriegsvorbereitungen vor 1933 und danach gingen zum großen Teil auf die finanzielle Unterstützung der Wall Street zurück. Diese half bspw. auch mit, Ende der 20er Jahre das dt. Kartellsystem zu formieren; Mehr dazu in "Wall Street and the Rise of Hitler" von Prof. Antony Sutton. US-amerikanische Firmen lieferten techn. Know-How für den Aufbau der Wehrmacht, z.B. die Ford Motor Company. 1938 wurde beispielsweise ein Fertigungswerk in Berlin in Betrieb genommen, dessen einzige Aufgabe es war, LKWs für die deutsche Wehrmacht herzustellen. Ford produzierte insgesamt 78.000 LKW und 14.000 Kettenfahrzeuge für die Wehrmacht.  Vor dem Einmarsch der deutschen Wehrmacht ins Sudetenland erhielt sie von Ford eine Eillieferung von 1.000 Lkws. https://de.wikipedia.org/wiki/Henry\_Ford#Henry\_Ford\_und\_der\_Nationalsoziali...

Einzelpersonen spendeten großzügige Summen hier seien z.B. neben Henry Ford der Bankier John Pierpont Morgan und John D. Rockefeller genannt. Die SA war mit ca. 400 000 Mitgliedern 1933 komplett mit Remington-Pistolen ausgerüstet.

Antwort
von Aleqasina, 130

Gerüchte, um nicht zu sagen: Hysterie.

Niemand will Krieg mit Russland.

Bete lieber für die Beruhigung der Gemüter und für gesunden Menschenverstand!

Kommentar von IBiDu ,

Wenn niemand Krieg will, dann ist es doch sicher nicht falsch, darum zu beten, oder?

Kommentar von Aleqasina ,

Es ist aber eine Angstrektion, die dein Denken beeinflusst.

Kommentar von IBiDu ,
Kommentar von Aleqasina ,

google ist eine Suchmaschine des gleichnamigen Internetkonzerns. Google hat keine Meinung.

Man findet damit im Internet jeden Sch..., wenn man danach sucht.

Dass die russische Regierung in Verhaltensmuster des Kalten Krieges zurückfällt, heißt nicht, dass irgendjemand Krieg will.

Kommentar von IBiDu ,

Wenn man Entwicklungen nicht sehen will, dann sieht man sie auch nicht.

Kommentar von Aleqasina ,

Nenne mir doch mal ein plausibles Kriegsziel, das irgendjemand um den Preis der völligen Vernichtung Europas in einem Krieg zwischen Russland und der Nato haben könnte?

Kommentar von HumanistHeart ,

Beten ist die höflichste Form der unterlassenen Hilfeleistung.

Kommentar von Susii01 ,

nwo

Kommentar von SowjetS0CIALIST ,

Plausibel 

Antwort
von FeeSabilillah, 37

Das wäre durchaus eine sehr sinnvolle Idee. Ich kann nicht sagen, wie effektiv Gottesdienste der Christen sind und wie viele Leute solche besuchen, was ich aber sagen kann ist, dass in den Moscheen solche Themen aufgegriffen werden sollten.

Ein Krieg von Russland gegen Amerika oder Europa wäre verheerend. Ich bin eigentlich kein Fan von Russland, ja ich verachte die Politik dort und dass sie Assad unterstützen und die Muslime in Syrien Tyrannisieren, aber ich würde ihnen keinen Krieg wünschen. Die Aufgabe der Gotteshäuser ist es Aufzuklären, denn wenn keiner Bereit ist zu kämpfen gibt es auch keinen Krieg.

Es liegt sogar in unserer Verantwortung großes Blutvergießen auf Gottes Erde zu verhindern. Und wenn die Christen das schaffen, dann auch Gut. Hauptsache irgendjemand macht etwas, denn in so einem Thema hilft kein falscher Stolz, sondern Taten.

Antwort
von LordFantleroy, 77

Wer drängt denn Europa zum Krieg gegen Russland?

In vergangenen Zeiten kam es vor, dass die Menschen bei drohendem Krieg in die Kirchen geströmt sind und darum gebetet haben, dass dieser Krieg nicht eintrifft. Das war meines Wissens in einigen Fällen durchaus erfolgreich.

Lässt sich das irgendwie empirisch belegen, dass die Beterei erfolgreich einen Krieg abgewendet hat?

Und wer steuert unsere Politiker fremd?

Antwort
von Elias0604, 98

Was hat das mit Islam zu tun
Islam ist frieden und da hat krieg keine rolle also markier islam nicht

Kommentar von IBiDu ,

Frieden ist doch auch im Sinne des Islam?

Kommentar von Elias0604 ,

Achso wenn gemeinz ist mit islam frieden zu machen dann stimmts und ist gut und richtig

Antwort
von barfussjim, 22

Von welcher Propaganda wirst du aufgehetzt?

Antwort
von quopiam, 91

Komm vom Baum. Wenn einer die Russen mit Krieg überziehen will, dann ist es Donald Trump. Und DER ist noch nicht Präsident... Gruß, q.

Kommentar von quopiam ,

Ja, ja, so hat das mit Adi und Josip seinerzeit auch angefangen... *gg* Gruß, q.

Antwort
von martinzuhause, 100

welches land sollte russland denn angreifen? ich kenne kein land das gegen russland in den letzten 200 jahren einen krieg gewonnen hat

Kommentar von IBiDu ,

Die Nato? Es geht nicht ums Gewinnen, sondern darum wer davon profitiert.

Kommentar von desantnikVDV ,

Die NATO, ist nur zum Teil richtig...
Europa wird wieder zerstört. Und die amerikanische Wirtschaft bekommt Aufschwung, denn jemand muss ja Bau Material usw. Wieder liefern...

Antwort
von earnest, 35

Wo hast du das denn so gelesen?



Kommentar von IBiDu ,

Ich nehme an, es geht bei deiner Frage um die Wirkung der Gebete, bzw. des Wortes.
Das mit den historischen Kirchenbesuchen diesbezüglich habe ich schon vor langer Zeit einmal gelesen. Ich kenne die Quelle nicht mehr, aber dass es eine Wirkung gibt, das findet sich auch in aktuellen Untersuchungen:
https://duckduckgo.com/?q=wirkung+gebet&t=ffnt&ia=web

In der Bibel wird übrigens auch darauf hingewiesen:
„Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und Gott war das
Wort. Dasselbe war im Anfang bei Gott. Alle Dinge sind durch dasselbe
gemacht, und ohne dasselbe ist nichts gemacht, was gemacht ist.“ (Joh
1,1-3)

 „Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde. Und die Erde war wüst und leer, und es war finster auf der Tiefe; und der Geist Gottes schwebte
auf dem Wasser. Und Gott sprach: Es werde Licht! Und es ward Licht.“
(Gen 1,1-3)

Kommentar von earnest ,

Nein. Wie kommst du denn DARAUF?

Meine Frage bezieht sich auf den langen ersten Absatz und deine steile These, dass Deutschland in einen Krieg getrieben werden soll. Ich habe Derartiges bisher noch nie gelesen. 

Könntest du deine Behauptung bitte belegen?

Kommentar von IBiDu ,

http://www.focus.de/politik/ausland/eu/droht-europa-ein-neuer-krieg-oesterreichi...

und all die anderen Links, die ich im Faden angegeben habe

Kommentar von earnest ,

Dieser ominöse Österreicher ist, wie anscheinend auch du, ein Verschwörungstheoretiker. 

Wie wäre es mit einem seriöseren Beleg für deine steile These, die - du hast es vielleicht gar nicht bemerkt - auch im Focus als "steile These" bezeichnet wird.

Meine Erfahrung: Es hat keinen Sinn, mit Verschwörungstheoretikern zu diskutieren. 

Daher: Ciao.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community